Hersteller zeigt auf der Detroit Auto Show 2016 SUV-Studie

Kia will auf der North American International Auto Show (11. bis 24. Januar 2016) in Detroit das Concept Car eines neuen SUVs zeigen. Die Studie trägt den Namen Telluride – wie das Serienmodell heißen wird, ist noch nicht bekannt. Im Vorfeld der Messe gibt es nur sehr spärliche Informationen und eine einzige Skizze von außen. Von der Länge her könnte der Wagen durchaus einen Nachfolger des Sorento zeigen – oder aber eine Nummer größer sein.

Erstes Bild vom Cockpit
Die Studie wurde im kalifornischen Designstudio von Kia kreiert und soll eine Fülle fortschrittlicher Technologien enthalten, die vor allem der Gesundheit und dem Wohlbefinden der Fahrgäste dienen. Zudem gibt das Konzeptauto einen Vorgeschmack auf das künftige Design der Marke. Ein erstes Bild vom Cockpit zeigt große Displays in der Mittelkonsole und hinter dem Lenkrad. Der Arbeitsplatz des Fahrer wirkt insgesamt sehr aufgeräumt und schnörkellos gestaltet. Die Funktionen könnten per Touchscreen, Sprache und Gesten gesteuert werden.

Mit Hybrid-Antrieb?
Zu Antriebstechnik gibt es zum gegenwärtigen Zeitpunkt überhaupt noch keine Informationen. Es ist aber zu vermuten, dass Kia bei einem künftigen Full-Size-SUV auf einen Hybridstrang setzt.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Kia Telluride: SUV-Ausblick