Supersportler Lykan Hypersport mit Hauptrolle in Fast and Furious 7

Der W Motors Lykan Hypersport ist das erste Supercar aus dem Mittleren Osten. Sein Biturbo-Boxer-Mittelmotor stammt von Ruf und leistet 780 PS sowie 1.000 Newtonmeter Drehmoment. In 2,8 Sekunden soll es von null auf 100 km/h gehen, Schluß ist wohl erst bei 395 km/h. Er ist eines dieser Autos, die für gewöhnlich mit großem Pomp vorgestellt werden, dann aber niemals wirklich auf den Markt kommen. Nun hat W Motors tatsächlich eine Handvoll Lykan Hypersports gebaut und sie auf dem Yas Marina Circuit in Abu Dhabi auch einem erlauchten Kundenkreis präsentiert. Und in Hollywood ist das Auto mittlerweile ebenfalls eine richtig große Nummer.

Publicity wie nie
Ja, der Lykan Hypersport spielt eine der Hauptrollen in Fast and Furious 7. Vin Diesel alias Dominic Toretto fährt das 780-PS-Monstrum, was an sich bereits erstaunlich ist, da der liebe Vin in der Regel ungern aus seinem alten Dodge Charger aussteigt. Noch erstaunlicher ist wohl nur der Abgang des Lykan: Schließlich springt er durch drei von Abu Dhabis Etihad Towers, bevor er aus dem 45. Stock auf den Boden knallt. Das arme Auto, mag man sich jetzt denken. Aber hey, so bleibt man im Gedächtnis. Das ,kleine Malheur" dürfte sich für W Motors in Sachen Publicitiy also mehr als gelohnt haben.

W Motors will wachsen
Nur sieben Exemplare dieses 3,4 Millionen Dollar (etwa 3,2 Millionen Euro) teuren Luxus-Athleten wollte W Motors bauen, die unbekannte Anzahl an Filmautos nicht einberechnet. Ob und wieviele Fahrzeuge bereits ausgeliefert wurden, bleibt jedoch nebulös. Da der Lykan Hypersports auf der Shanghai Motor Show (22. bis 29. April 2015) Asien-Premiere feiert, ist davon auszugehen, dass es noch Kapazitäten gibt. Wenn Sie sich für ein recht exklusives Kauferlebnis erwärmen können, dann legen wir Ihnen den Lykan Hypersports definitiv ans Herz. Schließlich beinhaltet sein Erwerb einen globalen 24-Stunden-Concierge-Service sowie eine exklusiv für Kunden gefertigte Uhr von Frack Muller Geneva. Und vergessen Sie bitte nicht die mit Diamanten besetzten LED-Scheinwerfer. Für 2016 plant W Motors übrigens die Erweiterung seines Händlernetzwerks. Unter anderem sollen in Miami, Shanghai, Singapore und Dubai neue ,Boutiquen" entstehen. Das riecht stark nach weiteren Modellen. Zu sehen dann womöglich in Fast and Furious 8.

Lesen Sie auch:

Verkaufen mit Hollywood