VW GTI Supersport Vision GT jagt virtuell nach Bestzeiten

VW erweitert den GTI-Fuhrpark um den VW GTI Supersport Vision Gran Turismo und lässt das zweisitzige Coupé auf die Rennstrecke. Genauer gesagt auf die aktuell 37 digitalen Pisten des Rennsimulationen-Klassikers Gran Turismo 6. Damit ist das Coupé nach dem letztjährigen Roadster eine weitere GTI-Version im virtuellen Starterfeld des Playstation-Spiels.

Auf Rennsport getrimmt
Die Grundform der Karosserie erinnert zwar an die realen GTI-Ahnen, jedoch ist jede Pore des neuen Familienmitglieds auf Rennsport getrimmt. Die bullige Frontpartie der strömungsoptimierten Außenhaut ist geprägt von vertikalen Lichtmodulen und großen Lufteinlässen in Wabenstruktur. Während die breiten Schultern am Heck des Fahrzeugs für eine Belüftung der Bremsen sorgen sollen, pressen der markante Dachkantenspoiler und der Diffusor den Supersport auf die Fahrbahn. Zahlreiche Carbonelemente machen zudem ein Leichtgewicht aus dem digitalen Sportwagen. Das Ergebnis ist ein Leergewicht von 1.258 Kilogramm oder auch 2,5 Kilogramm pro PS.

Virtuelle Fahrdaten
Zweiter Variablengeber des Leistungsgewichts ist der Motor: Unter der Haube des GTI Supersport schlummert ein 503 PS starker Sechszylinder. Der Turbobenziner baut bis zu 665 Newtonmeter maximales Drehmoment auf. Verbunden mit einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe katapultiert das Aggregat den Bits-und-Bytes-Boliden in 3,6 Sekunden auf 100 km/h. Bei Vollgas soll erst bei über 300 km/h Schluss sein. Die Power gelangt dabei mithilfe eines Allradantriebes und 20 Zoll großen Leichtmetallfelgen auf den virtuellen Asphalt.

Erst digital, dann real
Spielern von Gran Turismo 6 steht der neue Wolfsburger ab sofort zum Download in die digitale Boxengasse zur Verfügung. Doch auch Freunde des realen Automobils können gespannt sein: Wie bereits den flachen und roten Roadster von 2014 wird VW auch 2015 eine echte Eins-zu-Eins-Version des GT-Helden auf dem GTI-Treffen am Wörthersee (13. bis 16. Mai 2015) präsentieren.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: GTI mit 2,5 Kilogramm pro PS