Rallye-Kombi wird beim GTI-Treffen am Wörthersee enthüllt

Für den VW-Konzern wird das GTI-Treffen am Wörthersee immer mehr zur spektakulären Hausmesse. In diesem Jahr steigt die Fete vom 13. bis zum 16. Mai 2015. Bereits jetzt sind einige der rassigen Umbauten bekannt, die von den Konzern-Marken präsentiert werden. Wie erste Skizzen zeigen, wird VW eine heiße Clubsport-Variante des GTI vorstellen. Audi tritt mit einem Clubsport-TT an, der von einem elektrischen Biturbo richtig unter Druck gesetzt wird. Und Skoda wird unter anderem mit einem Fabia-Pick-up auf die Bühne fahren, den Lehrlinge entworfen und gebaut haben.

Bulliger Auftritt
Doch die Tschechen haben mit dem Fabia R5 Combi noch ein weiteres Eisen im Feuer. Der Rallye-Kombi ist an den Fabia R5 angelehnt, der gleich bei seinem ersten Rennen Ende April 2015 für Furore sorgte: Zur Weltpremiere bei der Rallye Šumava Klatovy siegte das Skoda-Team. Für ihr spektakuläres Showcar am Wörthersee haben die Designer dem R5 ein grün-weiß-schwarz lackiertes Kombi-Kleid übergestreift. Der Wagen rollt auf markanten 18-Zöllern und fällt vorn durch seine bulligen Stoßfänger und einen mächtigen Lufteinlass auf. Der breite Grill ist wie die Außenspiegelgehäuse schwarz lackiert. Hinzu kommen ausgestellte Kotflügel, gewaltige Schweller und ein Riesen-Spoiler am Heck. Auch der hintere Stoßfänger ist nicht zu übersehen, schon allein das mittige Auspuffende zieht Blicke an.

Turbomotor und Allradantrieb
Unter dem Blech stecken der 1,6-Liter-Turbomotor des R5, ein Allradantrieb, ein sequenzielles Fünfgang-Getriebe und McPherson-Federbeine. Übrigens ist das R5-Vorbild ebenfalls beim GTI-Treffen zu sehen. Das Auto basiert auf dem Serien-Fabia und ist der Nachfolger des Fabia Super 2000, der in die Geschichte von Skoda einging.

Lesen Sie auch:

Skoda Fabia R5 Combi