Felgen, Auspuff, Optik: Inden Design tunt den Mercedes C 180

Der Lack der neuen Mercedes C-Klasse ist noch nicht richtig trocken, da haben die ersten Tuner sie schon in der Mache. Ein Veredelungsvorschlag der C-180-Limousine kommt von Inden Design aus Rennerod. Interessanterweise trägt das gezeigte Mobil bereits ab Werk den rassigen AMG-Dress mit entsprechenden Spoilern und Schwellerverbreiterungen.

45 Millimeter tiefer
Von Inden stammt das neue Schuhwerk des Stuttgarters: Der Wagen rollt auf 20-Zöllern, die rundum mit 235er-Sport Maxx-Reifen von Dunlop bezogen sind. Alternativ können an der Hinterachse auch breitere Felgen mit 275er-Pneus montiert werden, dann sind aber laut Veredler Karosseriearbeiten nötig. Dass das Foto-Auto geduckt am Boden lauert, liegt an den neuen Fahrwerksfedern. Sie senken die Karosserie 45 Millimeter näher an den Boden. In Zukunft will der Tuner ein Gewindefahrwerk anbieten.

Matter Sandstein
Der Benz auf den Bildern ist zudem in einem matten Sandstein-Ton foliert, selbst alle Leisten und Anbauteile wurden beklebt. Am Frontflap und an den Seitenschwellern kontrastieren dünne Akzente in Glanzschwarz. Hinten greift Inden wieder in den AMG-Look ein: Hier werden die eckigen vier Endrohrblenden des Black-Series-Modells vom C 63 AMG in die Schürze integriert. Je nach Wunsch sind sie mit dem Serien-Auspuff oder einer Edelstahl-Anlage kombiniert. Das bringt nicht nur eine heiße Optik, sondern verleiht auch dem Vierzylinder-Turbo im C 180 eine kernigere Stimme. Noch in der Entwicklung ist eine Leistungssteigerung, die den Serien-Wert von 156 auf 200 Pferdestärken pusht.

Angela Kutscher als Blickfang
Das gezeigte Auto hat das Power-Plus schon. Es steht, komplett umgebaut, für 49.900 Euro zum Verkauf. Kleiner Wermutstropfen: Die schöne Dame am Auto liefert den Wagen leider nicht aus. Viele Tuning-Fans werden sie aber kennen: Das ist Angela Kutscher, Zweitplatzierte der Miss-Tuning-Wahl 2013 und auf Messen wie der Tuning World Bodensee oft als Messe-Girl zu sehen.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Tiefes C