Die Neuauflage des Korea-SUV startet 2015

Es geht aufwärts für Kia. Nicht nur hinsichtlich der Verkaufszahlen, auch wortwörtlich: In den Alpen erproben die Koreaner die nächste Generation des Sorento. Das zeigen jetzt erste Erlkönigbilder.

Premiere im nächsten Jahr
Besonders für den US-Markt ist ein SUV mit den Abmessungen des Sorento (4,70 Meter Länge) wichtig. Hierzulande soll die Neuauflage dem VW Touareg dichter auf den Pelz rücken. Wann wird es soweit sein? Traditionell sind die Modelllaufzeiten bei den Koreanern etwas kürzer. Der aktuelle Sorento kam 2009 auf den Markt und erhielt 2012 ein Lifting. Somit dürfte die Ablösung im Jahr 2015 erfolgen.

Zwei Längen
Der jetzt erwischte Erlkönig wirkt nicht nur etwas rundlicher als das aktuelle Modell, sondern auch stämmiger. Die technische Basis teilt sich der neue Kia mit dem Hyundai Santa Fe. Somit wird es ihn in zwei Längen geben: Rund 4,70 Meter lang mit 2,70 Meter Radstand und etwa 4,90 Meter lang mit 2,80 Meter Platz zwischen den Achsen. Parallel dazu wird die Motorpalette erweitert. Zum 197-PS-Diesel, den es nur mit Alllrad gibt, gesellen sich ein Benziner mit 192 PS und ein Zweiliter-Diesel mit 150 PS. Diese beiden Varianten können auch nur mit Frontantrieb geordert werden.

Lesen Sie auch:

Erwischt: Kia Sorento