VW bringt Karmann-Sondermodell des Beetle Cabriolet

Karmann: Ein Name, der untrennbar mit dem Käfer Cabriolet, dem Karmann-Ghia und dem Golf Cabriolet verbunden ist. Inzwischen trägt das Werk, in dem 31 Jahre lang der offene Käfer vom Band lief, den Namen ,VW Osnabrück" und spuckt nagelneue Golf Cabrios aus.

Zeichen mit Tradition
Jetzt ehrt VW die Karosseriebaufirma mit einem Sondermodell des Beetle Cabriolet und des Golf Cabriolet. Das macht Sinn, denn bei beiden Fahrzeugen wurden die historischen Vorbilder bei Karmann gefertigt. Der spezielle Beetle ist am elektrischen Verdeck in einem Braunton samt farblich passender Persenning erkennbar. Hinzu kommen 18-Zoll-Alufelgen, die wie die Außenspiegelkappen grau lackiert sind. Auf den Kotflügeln prangt das Karmann-Wappen.

Gib Stoff!
Grundlage für das Beetle Cabriolet Karmann ist die reguläre Ausstattungslinie ,Design". Ergänzt wird sie durch Sportsitze mit Alcantara-Bezug sowie graue Ziernähte im Cockpit. Inklusive sind außerdem ein Windschott plus Parkpiepser vorne und hinten. Die Preise beginnen bei 25.250 Euro für den 1.2 TSI mit 105 PS.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Käfer-Erinnerungen