Beeindruckende Bilder von Range Rover und Virgin

Sie kennen alle diese unförmigen Flughafen-Schlepper, welche die Flugzeuge aufs Rollfeld oder ans Terminal ziehen. Diese Fahrzeuge erfüllen zwar ihren Zweck, sind aber nicht gerade hübsch. Viel hübscher wäre doch zum Beispiel ein Range Rover Autobiography. Das dachte sich wohl auch Sir Richard Branson, seines Zeichens Firmengründer von Virgin Galactic.

Range Rover und der Weltraum
Branson stellte nämlich kürzlich sein neues Weltraum-Baby vor: das ,SpaceShipTwo". Und was wäre geeigneter, als ein Fahrzeug aus der Kooperation mit Land Rover zu nutzen, um das Raumschiff vor die Augen der Gäste zu ziehen. An Bord des Range Rover Autobiography – dem luxuriösesten Topmodell von Land Rover – saßen neben Branson selbst auch einige der zukünftigen Astronauten.

Weltraumtourismus
Das SpaceShipTwo wurde im weiteren Verlauf der Präsentation von Professor Stephen Hawking auf den Namen ,VSS Unity" getauft. Die ,Unity" ist das zweite Raumschiff von Virgin Galactic. Das Unternehmen will den Weltraumtourismus massentauglich machen. Ungefähr 700 Passagiere sollen bereits ein Weltraumticket bezahlt haben. Das erste Modell, die ,Enterprise", stürzte 2014 bei einem Testflug ab. Es sollen noch drei weitere Modelle folgen.

Der Range Rover Autobiography
Der Range Rover Autobiography punktet mit sehr viel Komfort und einer üppigen Ausstattung. Seine Kraft stellt das Fahrzeug mit dem Ziehen der VSS Unity unter Beweis. Zwar ist die Zugfähigkeit lediglich bis 3,5 Tonnen zugelassen, das fast zehn Tonnen schwere Raumschiff scheint aber für den Range kein Problem gewesen zu sein.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Dieser Range zieht ein Raumschiff