Aus dem Mercedes S 500 e wird der Brabus B50 Hybrid

Mercedes-Motortuning gefällig? Wenn die Standard-Power in Stuttgarter Maschinenräumen nicht mehr ausreicht, wenden sich viele nach Performance lechzende Kunden an Brabus. Aber was tun, wenn man blöderweise einen auf Effizienz getrimmten Plug-in-Hybriden auf dem Vorstandsparkplatz stehen hat? Für diese speziellen Öko-Fälle der Leistungslust hat der Tuner ab jetzt auch etwas in petto: Die Lösung ist ein Powerkit für den Mercedes S 500 e mit Plug-in-Hybrid.

Leistungskit für das V6-Triebwerk
Mit neuen Kennfeldern für Einspritzung und Zündung sowie einem moderat erhöhten Ladedruck kitzelt das Kit 52 Pferdestärken und 70 Newtonmeter mehr aus dem Dreiliter-V6-Benziner. Statt serienmäßiger 333 PS stehen nach dem Umbau 385 PS und ein maximales Drehmoment von 550 Newtonmeter bereit. Die Kombination aus Verbrenner und Elektromotor fördert dann insgesamt 500 PS sowie 890 Newtonmeter Drehmoment zu Tage. Damit beschleunigt der Business-Benz in 4,9 Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit bleibt elektronisch auf 250 km/h begrenzt. Mercedes selbst gibt den Verbrauch mit hanebüchenen 2,8 Liter auf 100 Kilometer an. Ob es dabei bleibt, verrät Brabus nicht.

Mehr Fahrdynamik, mehr Aero-Optik
Laut Brabus konnte die Fahrdynamik der Hybrid-Limousine noch weiter gesteigert werden, indem der Tuner ein Steuermodul verbaute, das das Fahrzeug um zirka 15 Millimeter tieferlegt. Die Karosserie wird durch zusätzliche Aerodynamik-Komponenten vom Öko-Original abgehoben. Eine neue Frontschürze mit integrierter Spoilerlippe ersetzt den Serienstoßfänger komplett. Die vorderen Kotflügel werden mit Designelementen aus Sicht-Carbon versehen. Für mehr Heckpräsenz erhält der Benz eine Spoilerlippe und eine neue Schürze mit integriertem Diffusor. In die Radhäuser lassen sich Leichtmetallräder mit 19, 20, 21 oder sogar 22 Zoll ordern.

Individualität und Preisgestaltung
Auch um mehr Individualität im Interieur kümmerte sich der Bottroper-Tuner. Die Bandbreite des Angebots reicht von einfachen Einstiegsleisten bis hin zur Leder-Innenausstattung in allen erdenklichen Farben. Ebenso individuell ist das Angebot von Holz- und Carbon-Applikationen. So gestaltet sich je nach Wünschen auch der Preis der nachträglichen Brabus-Umbauten. Die Serien-S(par)-Klasse 500 e steht ab 109.778 Euro in der Mercedes-Preisliste.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Öko-Tuning für den Business-Hybriden