Der Bilenkin Vintage verbindet Klassik und Moderne

Retro ist ,in", auch in Russland. Die Firma ,Bilenking Classic Cars" hat kürzlich das erste Fahrzeug des jungen Unternehmens vorgestellt. Der ,Vintage" soll klassische Optik mit moderner Technik vereinen – ähnlich den 911er-Modellen von Porsche-Veredler Singer.

Volvo-Optik auf M3-Technik
Der Anspruch von Bilenkin ist eine Oldtimer-inspirierte Karosserie, deren Technikgrundlage aber sicher, zuverlässig und komfortabel sein muss. So setzen die Russen ein Blechkleid, das stark an den schönen Volvo P1800 erinnert, auf die Technik eines BMW M3 der Baureihe E92. Dessen Saugmotor-V8 blieb unangetastet und so leistet der Vintage rund 420 PS. Unter viel Chrom und echten Stoßstangen sitzt also ein veritabler Sportwagen.

Im Innenraum geht es sehr edel zu
Ein echtes Highlight ist die Innenraumgestaltung des handgefertigten Vintage. Ganz nach Kundenwunsch fertigt Bilenkin ein Interieur aus besonderen Stoffen, Leder, Edelholz, Gold, Diamanten und anderen Edelsteinen. Auch das Infotainment-System ist sehr umfangreich und fügt sich sehr schön in die Retro-Atmosphäre ein.

Markteinführung im Frühjahr 2016
Bilenkin lässt sich solche Extravaganz allerdings auch ordentlich bezahlen: Unter 130.000 Euro ist nicht an einen Vintage zu denken, je nach Sonderwünschen und Luxus-Ausstattung geht der Preis aber auch schnell auf stramme 250.000 Euro hinauf. Zum Vergleich: Ein E92-M3 hat neu 66.500 Euro gekostet, für 250.000 Euro bekommt man beispielsweise auch einen McLaren 650 S Spider.

Lesen Sie auch:

Volvo-Hommage mit BMW-Technik