Innovatives Bezahlkonzept beim Autowaschen

Kennen Sie das? Ewiges Anstehen an der Tankstellen-Kasse, obwohl Sie nur schnell einen Code, eine Karte oder einen Chip zum Autowaschen brauchen? Nervig oder? Eine neue Smartphone-App verhindert nun, dass Sie stundenlang auf den Kaffee des Vordermanns warten müssen, nur um mal kurz durch die Waschanlage fahren zu können.

"zahlz" für entspanntes Waschen
Hinter der pfiffigen Idee stecken Sebastian Herkenhoff und Frederick Beckmann von der Tankstellen-Kette Q1. Fährt man beim Pilot-Projekt in Osnabrück nun an die dortige Waschanlage, kann man ganz bequem per Smartphone-App ,zahlz" das gewünschte Waschprogramm auswählen und sofort bezahlen, ohne das Auto verlassen zu müssen – weder vorher noch während des Waschens. Erfinder Herkenhoff nutzt die gewonnene Zeit meistens ganz einfach, um ,ein paar Minuten die Augen zu schließen und zu entspannen".

Auch zum Einkaufen geeignet
Die App, die noch vor der Umsetzungsphase mit dem ,Innovative Concept Award 2015" ausgezeichnet wurde, kann aber noch mehr, als nur zwischen Schleuder- und Schongang zu unterscheiden. So kann man beispielsweise während des Waschens Artikel aus dem Tankstellenshop auswählen und bezahlen. Diese kann man dann anschließend einfach abholen oder sogar an das saubere Auto bringen lassen.

Bald breiter aufgestellt
Ein nützlicher Punkt der ,zahlz"-App ist das übersichtliche Abrechnungsmodell. So können bei Bedarf alle Belege Zuhause oder im Büro direkt vom Smartphone ausgedruckt und etwa für das Finanzamt beigefügt werden. In Zukunft soll die Applikation auch an anderen Tankstellen-Ketten verfügbar sein. Und wäre es nicht super, wenn man auch über das Auto-Navi schon mal den Waschgang, einen Kaffee und ein Päckchen Kaugummis kaufen könnte, während man noch auf dem Weg zur Tankstelle ist?

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Sauberes Auto ohne auszusteigen