GTÜ testet zehn Scheibenreiniger für den Sommer

Ob Staub oder Insekten: Im Sommer sammelt sich allerlei auf der Windschutzscheibe. Die Lösung sind sogenannte Sommerscheibenreiniger. Sie verzichten im Gegensatz zu den Wintermischungen auf Alkohol, der das Einfrieren verhindern soll. Jetzt hat die Prüforganisation GTÜ zehn Fertigmischungen getestet.

Preiswert ist auch gut
Bislang waren Sommerscheibenreiniger als 1:100-Konzentrat in 250-Milliliter-Fläschchen verbreitet. Doch inzwischen geht der Trend zu Fertigmischungen, die einfach so verwendet werden können. Testsieger mit der Note ,sehr empfehlenswert" wurde der ,Xtreme Scheibenreiniger Sommer" von Sonax. Das Dreiliter-Gebinde kostet knapp acht Euro. Doch so viel Geld muss man nicht ausgeben: Auf Platz zwei landete ,Scheibenklar Sommer gebrauchsfertig" von Ernst im Fünf-Liter-Kanister für lediglich 2,75 Euro. Ebenfalls ein ,sehr empfehlenswert" verdienten sich die Produkte von Dr. Wack und Shell.

Beutel statt Kanister
Durchgefallen ist keines der zehn Produkte: Zur Prüfung verwendete die GTÜ standardisierten Testschmutz. Simuliert wurde sowohl ,Landschmutz" mit Insektenrückständen als auch ,Stadtschmutz", der sich unter anderem aus Reifenabrieb und Abgasruß zusammensetzt. Untersucht wurde die Anzahl an Wischvorgängen auf der Windschutzscheibe eines Mercedes SLK. Auch die Anwendung fand Eingang in die Ergebnisse: Hier sind flexible Standbodenbeutel gegenüber starren Kanistern im Vorteil. Die detaillierten Testresultate finden Sie in unserer Bildergalerie.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Klarer Durchblick