Tuner holt bis zu 615 PS aus dem BMW M4 GTS

Schnelle BMW-Modelle noch schneller zu machen, ist seit jeher das Metier der Firma G-Power. Nun trifft der PS-Zauberstab den M4 GTS. Richtig gelesen: Jener auf 700 Exemplare limitierte und längst ausverkaufte M4 GTS, der für viele Fans das M-Nonplusultra darstellt.

115 PS mehr unter der Haube
Trotzdem haben sich bereits vier GTS-Besitzer bei G-Power gemeldet, um den stärksten Werks-M4 weiter aufzumöbeln. Da der 142.600 Euro teure BMW bereits serienmäßig ein Gewindefahrwerk aufweist, sind optisch lediglich 21-Zoll-Schmiederäder im Angebot. Sie kosten ab 9.100 Euro aufwärts. Unter der Haube geht es mittels Kennfeldoptimierung (3.868 Euro) und geänderten Turboladern (4.344 Euro) zur Sache. Die beiden Lader bekommen aerodynamisch optimierte Turbinen- und Verdichterräder, um damit höhere Ladedrücke zu ermöglichen. Als Folge steigt die Leistung von 500 auf 615 PS, das Drehmoment beträgt 760 Newtonmeter, ein Plus von 160 Newtonmeter. Von null auf 100 km/h geht es in 3,6 Sekunden (Serie: 3,8 Sekunden), dank einer V-Max-Anhebung (795 Euro) rennt der G-Power M4 GTS mehr als 320 km/h.

Bescheidenheit ist relativ
Sie mögen es doch lieber etwas bescheidener? Auch daran hat G-Power gedacht: Eine kleinere Ausbaustufe der Kennfeldoptimierung ohne Änderung der Turbolader hebt die Kraft des BMW M4 GTS auf 575 PS und 740 Newtonmeter an.

Lesen Sie auch:

Mehr M von G-Power