AC-Schnitzer-Tuning für das Mini JCW Cabrio

Nach der geschlossenen F56-Variante des aktuellen Mini John Cooper Works nehmen sich die Tuning-Spezialisten von AC Schnitzer aus Aachen nun auch die Cabrio-Version F57 vor. Neben mehr Leistung gibt es auch etwas fürs Auge.

265 PS im Mini
Mit 231 PS ist das Mini JCW Cabrio serienmäßig nicht gerade untermotorisiert. Trotzdem entlockt AC Schnitzer der kleinen Spaß-Kugel per Software-Upgrade weitere 34 PS und schraubt die Leistung so auf beachtliche 265 Pferdchen. Passend dazu gibt es eine Klappen-Auspuffanlage mit zwei verschiedenen Endrohr-Versionen in Silber und Schwarz, die für den passenden Soundtrack bei der Frischluft-Sause sorgen soll.

R und S mit mehr Power
Um das süße Gesicht des JCW Cabrio ein wenig sportlicher zu gestalten, bietet AC Schnitzer eine Frontspoilerlippe an, die aus dem gleichen Material besteht wie die mattschwarzen Kotflügelverbreiterungen, die für moderne Minis so typisch sind. Der Vorteil: Die Lippe muss nicht erst noch lackiert werden, sondern passt auf alle Fahrzeuge. Spezielle 19-Zoll-Felgen vom Typ ,AC1" in BiColor oder Anthrazit füllen die Radhäuser gut aus – besonders wenn die Räder mit den Tieferlegungsfedern kombiniert werden, die das Auto dem Erdboden um bis zu 35 Millimeter näher bringen. Ein Aufkleber-Dekor-Set mit schwarz-roten Streifen rundet das Gesamtpaket ab. Den Innenraum werten die Aachener mit Alu-Pedalen samt Fußstütze und Velours-Fußmatten auf.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Power-Plus und Optik-Upgrade