,Grumpy Cat" und Georgia May Jagger werden zu Kalender-Stars

Bitte recht freundlich! Wenn Starfotografin Ellen von Unwerth diese Worte beim jüngsten Kalender-Shooting spricht, könnte es schwierig werden. Denn das wichtigste Motiv lächelt selten. Um genau zu sein, nie. Und ist damit zum Superstar geworden. Gestatten: Grumpy Cat. Die mürrisch dreinblickende Katze ziert 2017 den offiziellen Opel-Kalender.

Georgia und Grumpy
Natürlich posiert Grumpy Cat nicht alleine. Ihr zur Seite steht Georgia May Jagger, die Tochter von Rolling-Stones-Sänger Mick. Doch alle Augen richten sich auf jene Katze, die bürgerlich ,Tardar Sauce" heißt und mit ihrem Gesichtsausdruck ihr Frauchen reich gemacht hat. Das amerikanische Fellknäuel (nein, nicht Fräulein Jagger!) hat eine Facebook-Seite mit 8,7 Millionen Fans und steht inzwischen sogar im Wachsfigurenkabinett von Madame Tussauds.

Opel im Fell-Fieber
Kalender mit Katzen und Autos haben bei Opel fast schon eine Tradition: Für 2015 setzte Karl Lagerfeld seine berühmte Birma-Mieze Choupette im und am Corsa in Szene. Nun also von Unwerth, Jagger und Grumpy. Oder wie Opel-Marketingchefin Tina Müller frohlockt: ,Jetzt heben wir die Fotografie berühmter Katzen auf die nächste Stufe". Auf das Projekt für 2018 kann man also gespannt sein. Ob Müllers Chef Karl-Thomas Neumann ein Haustier hat?

Lesen Sie auch:

Das neue Miau