Gewaltiger Huracán Spyder von Novitec

Der Lamborghini Huracán ist ein Auto, das sich großer Beliebtheit bei den einschlägigen Tunern erfreut. Auch Novitec hat bereits ein umfangreiches Zubehör-Programm für das Coupé aufgelegt – nun folgt auch noch die Spyder-Variante.

Carbon-Bodykit
Besonders auffällig ist das Bodykit für den italienischen Kraftprotz. Vorne können ein Spoiler samt ausladendem Schwert sowie Sideflaps am serienmäßigen Stoßfänger montiert werden. Eine neue Kofferraumhaube soll mit Luftschächten den Auftrieb des Huracán reduzieren. Ebenfalls neu sind die Seitenschweller mit Kühllufteinlässen für das hinter den Passagieren sitzende V10-Aggregat. Am Heck gibt es einen größeren Diffusor, eine Spoilerlippe und optional einen feststehenden Heckflügel. Eine Motorabdeckung aus Carbon rundet das Bild ab. Apropos: Alle Teile sind aus dem leichten Werkstoff Kohlefaser gefertigt und auch in einer Sichtcarbon-Version erhältlich.

Federn und Felgen
Zehnspeichen-Schmiedefelgen von Novitec im Format 20 und 21 Zoll füllen die Kotflügel des Huracán mehr als ordentlich aus. Sportfedern oder ein Gewindefahrwerk drücken den Italiener noch geduckter auf den Asphalt – 35 Millimeter sind bei einem Donnerkeil wie dem Lamborghini schon ein deutlicher Tiefgang.

Leistung satt dank Kompressor
Auch für die Längsbeschleunigung möchte Novitec etwas tun und plant zur Zeit einen Kompressorumbau, mit dem der V10 von serienmäßigen 610 auf absolut reifenmordende 860 PS aufgeblasen werden soll. Dabei hilft auch die optionale Sportabgasanlage aus Inconel, dem ultraleichten Material, das auch im Formel-1-Auspuffbau verwendet wird. Auf Wunsch kann in den Endschalldämpfer eine Klappensteuerung eingebaut werden, um es sich mit den Nachbarn nicht endgültig zu verscherzen. Das Cockpit kann mit Leder und Alcantara in Wunschfarbe bezogen werden. Novitec bietet den Torado entweder als fertig aufgebautes Komplettfahrzeug oder als Umbau für einen vorhandenen Huracán an.

Lesen Sie auch:

Extravaganz für den Spyder-Bullen