Prior-Design ,verdoppelt" Porsche-SUV

Prior-Design aus Kamp-Lintfort verdient sein Geld mit ausladenden Breitbau-Karosserie-Kits. Oder anders: Im Prinzip wird alles verbreitert, was nicht bei Drei auf dem Baum ist. Das beinhaltet Minis genauso wie Bentleys oder Ferraris. Sprich: Eigentlich befindet sich dieser Porsche Macan in guter Gesellschaft. Eigentlich? Naja, ein gewisses Maß an ,Selbstbewusstsein" sollte man schon mitbringen, wenn man sein nicht gerade günstiges Crossover-Schmuckkästchen gefühlt auf das Doppelte der vorgesehenen Breite aufblasen lässt.

Breit und nicht ganz günstig
Zum Umfang des Prior-Design-Breitbaus für den Macan zählen eine Frontstoßstange mit Spoilerlippe, Seitenschweller, ein Heckdiffusor, monumentale Kotflügel mit gigantischen Luftauslässen sowie Seitenwandverbreiterungen, ein Heckklappen- und ein Dachspoiler. All das aus einem wohl äußerst passgenauen Glasfaser-Dura-Flex-Gemisch und zum Preis von 12.900 Euro. Ohne Lackierung und Einbau, versteht sich.

Da muss noch was passieren
Damit der Porsche Macan mit seinem neuen Widebody-Kit nicht völlig verloren in der Gegend rumsteht, erhält er von Prior noch einen Satz Vossen-Räder in 10,5x22 Zoll und eine elektronische 35-Millimeter-Tieferlegung von H&R. Eine hauseigene Klappen-Abgasanlage macht den Brachial-Umbau komplett.

Lesen Sie auch:

Macan maximal