Hier fährt der erste Erlkönig – sogar schon als GTI

Raten Sie mal, seit wann der aktuelle VW Polo bereits auf dem Markt ist. Die Antwort ,2009" könnte einige überraschen, so wenig sieht man dem Kleinwagen sein Alter an. Tatsächlich ist der Polo Nummer fünf einer der zeitlosesten Entwürfe aus Wolfsburg. Keine leichte Aufgabe für die Designer mit Blick auf den Nachfolger. Wohin die Reise geht, zeigt jetzt ein erster Erlkönig der sechsten Polo-Generation.

Den Golf GTI im Blick
Die Felgen des bei Hitzetests fotografierten Prototypen deuten sogar auf die GTI-Version hin. Sie leistet bislang 192 PS, zukünftig dürfte sich der Polo GTI den 220 PS des Golf GTI nähern. Technisch basiert der nächste VW Polo wie seine Brüder Audi A1 und Seat Ibiza auf dem modularen Querbaukasten (MQB). Eine Ausnahme ist übrigens der Skoda Fabia, er mixt den MQB mit der alten Polo-Plattform.

Stirbt der Dreitürer?
Doch zurück zum VW: Viel ist angesichts der üppigen Tarnung vom Design noch nicht zu sehen. Die bisherigen Polo-Generationen lehren aber, dass man nicht einfach den Golf verkleinern wird, sondern auf eine eigenständige Note setzt. Noch offen ist, ob die dreitürige Version aus Kostengründen gestrichen wird. Aktuell ist der Polo 3,98 Meter lang, mit Blick auf die Konkurrenz dürften die Abmessungen auf maximal 4,10 Meter steigen. Zudem wird so die recht große Lücke zum Golf geschlossen. Apropos Golf: Er bekommt 2017 ein Facelift, von dessen Inhalten etwa beim Infotainment auch der Polo profitiert.

Premiere im Frühjahr 2018
Bei den Motoren kann mit einem neuen 1,5-Liter-TSI-Benziner gerechnet werden, der zusätzlich einen Partikelfilter aufweist. Noch offen ist, ob der Basis-Dreizylinder wegfällt. Er hilft VW aber, den Polo auch preissensiblen Kunden schmackhaft zu machen. Zudem wird der nächste Polo etwas leichter, ergo könnten 60 PS durchaus reichen. Wahrscheinlicher Streichkandidat ist der 1,4-Liter-Diesel. Gründe hierfür sind die Abgasaffäre und die geringe Diesel-Nachfrage im Kleinwagen-Segment. Im Frühjahr 2018 wird der neue VW Polo debütieren, spätestens 2019 reicht VW ein Polo-SUV nach.

Lesen Sie auch:

VW Polo VI: Erste Bilder