Subaru XV Hybrid tS für Japan

Im Jahr 2013 führte Subaru in Japan sein erstes Auto mit Hybridantrieb ein, den XV Hybrid. Seither wird er als Crosstrek Hybrid auch in den USA angeboten wird. Nun präsentiert Subaru Tecnica International (STI), die Motorsport-Abteilung von Subaru, eine Sportversion, die ab Herbst bei den japanischen Händlern steht.

Orangefarbene Akzente
Der Neuling hat anders abgestimmte Dämpfer und Federn, eine Domstrebe im Motorraum sowie eine modifizierte Optik innen und außen. Dazu gehören orangefarbene Akzente im Cockpit – an den Sitzaußenbahnen, den Armauflagen in den Türen und den Klimareglern – sowie außen an den 17-Zoll-Felgen, an Front- und Dachspoiler und an den Schwellern. Das schwarze Lederlenkrad, der Getriebewahlhebel und die exklusiv gestalteten Sitze (in Schwarz, Weiß und Orange) werden durch orangefarbene Kontrastnähte verschönert. An verschiedenen Stellen innen und außen findet sich das Logo von STI.

Sportversion ab etwa 33.000 Euro
Die Hybridversion des XV wird von einem 2,0-Liter-Vierzylinder-Benziner in Boxerbauweise mit 150 PS sowie einem kleinen Elektromotor angetrieben, der 15 PS (11 Kilowatt) leistet. Dazu kommt noch eine Nickel-Metallhydrid-Batterie. Die Systemleistung liegt bei 162 PS. Die neue Sportversion Hybrid tS kostet in Japan 3.326.400 Yen, das sind umgerechnet etwa 33.000 Euro.

Lesen Sie auch:

Sport-SUV mit Hybridantrieb