Neuigkeiten aus der Ingolstädter Kompaktwagenklasse

Das meistverkaufte Audi-Modell ist der A3. Seit 2012 sind der fünftürige Sportback und der Dreitürer in ihrer aktuellen Form auf dem Markt. 2013 folgte die Version mit Stufenheck, 2014 das Cabrio. Jetzt hat Ingolstadt die hauseigene Kompaktklasse einem Lifting unterzogen. Was es beinhaltet? Vorhang auf für die überarbeiteten A3-Modelle.

Optische Neuerungen
Die optischen Neuerungen halten sich in Grenzen: Audi spendierte einen neuen Grill, neue Scheinwerfer (die jetzt denen des aktuellen A4 ähneln und wie beim Opel Astra auf Wunsch mit Matrix-LED-Technik arbeiten), neue Rückleuchten und einen neu gezeichneten Diffusor. Die Farbpalette wurde ausgeweitet und beinhaltet nun die neuen Töne: ,Arablau", ,Kosmosblau", ,Nanograu", ,Tangorot" und ,Vegasgelb".

Mehr Fahrerassistenzsysteme, mehr Technik
Hier rüstet Audi den A3 ordentlich auf. Auf Wunsch gibt es ab sofort einen Stauassistenten, der in zäh fließendem Verkehr bis 65 km/h die meiste Arbeit übernimmt und auch der Querverkehrassistent ist neu. Im Innenraum zieht das Audi virtual cockpit mit dem 12,3-Zoll-TFT-Bildschirm hinter das Lenkrad und ersetzt gegen Aufpreis die analogen Instrumente. Außerdem ist das neue Dreispeichen-Lenkrad endlich mit Heizung bestellbar. Wer noch mehr Langstreckenkomfort wünscht, kann den Fahrersitz mit Massagefunktion ordern – auch hier lässt der Astra grüßen.

Umfangreich überarbeitet: Das Motorenprogramm
Das Motorenprogramm des Audi A3 umfasst sechs Aggregate – drei Benzin- und drei Diesel-Motoren. Ihre Leistungsspanne reicht von 110 bis 190 PS. Neu in der Liste ist ein 1,0-Liter-Dreizylinder-TFSI mit 115 PS und 200 Newtonmeter Drehmoment. Darüber hinaus gibt es noch die Plug-in-Hybrid-Variante namens A3 e-tron, die eine Systemleistung von 204 PS entwickelt, den A3 g-tron, der sich mit Erdgas oder Benzin bewegen lässt und den Audi S3, der mit einem Leistungsupdate nun 310 PS aus dem Zweiliter-Vierzylinder-Benziner quetscht.

Markteinführung und Preis
Die neue Audi A3-Reihe startet Anfang Mai in den Verkauf und die ersten Auslieferungen erfolgen dann im Sommer. Der Grundpreis für den Audi A3 mit der neuen Einstiegsmotorisierung 1,0-Liter-TFSI beträgt in Deutschland 23.300 Euro. Der alte Basispreis lag bei 22.800 Euro für den dreitürigen A3 mit 1,2-Liter-TFSI und 110 PS.

Lesen Sie auch:

Facelift für die Audi-A3-Familie