Ford Mustang GT820 von Geiger

Der Ford Mustang GT mit seinem Fünfliter-V8 und 421 PS ist von Haus aus schon keine lahme Ente. Was die US-Auto-Spezialisten von Geiger Cars in München aber nun für das legendäre Pony-Car anbieten, grenzt schon fast an Tierquälerei.

Kompressor für mehr Power
Mittels eines 2,9-Liter-Kompressors wird der V8 des Mustang zusammen mit einem passenden Ladeluftkühler, einem bearbeiteten Motorblock, einer feingewuchteten Kurbelwelle, geschmiedeten Kolben und Stahl-Pleuel auf wahnwitzige 820 PS aufgeblasen. Dass die volle Leistung erst bei einer Drehzahl von 7.300 Umdrehungen pro Minute anliegt, macht das Ganze noch emotionaler. Der komplette Motorumbau inklusive eines neuen Kühlsystems ist bei Geiger für 34.600 Euro zu haben. Neben dem Motor-Kit gibt es auch noch einen Edelstahlsportauspuff mit Klappensteuerung, der zusätzlich mit 3.900 Euro zu Buche schlägt.

Sportfahrwerk und Schmiederäder
Um die querdynamischen Fähigkeiten des Mustang der neu gewonnenen PS-Potenz anzugleichen, bietet Geiger zusätzlich ein neu entwickeltes Sportfahrwerk für 1.950 Euro an. Die schwarzen Schmiederäder in den Dimensionen 8,5x20 Zoll an der Vorder- und 10x20 Zoll an der Hinterachse gehen inklusive Michelin-Bereifung für 4.300 Euro über den Ladentisch.

Breites Bodykit
Für eine angemessen brutale Optik sorgt ein hauseigenes Carbon-Bodykit für 8.900 Euro, das unter anderem mit einem neuen Kühlergrill, einer Frontlippe mit Flaps, neuen Schwellern, einem Entenschwanz-Spoiler sowie einem neuen Heckteil mit Diffusor aufwartet. Die Sonderlackierung im auffälligen Orange-Ton kostet 5.900 Euro.

Knapp über 100.000 Euro
Wer jetzt zu faul ist, den Basispreis eines Mustang GT mit allen Umbaumaßnahmen zu addieren, für den gibt Geiger auch einen Komplettpreis an: 109.450 Euro. Damit ist der Mustang GT820 definitiv ein Anwärter auf den Preis-Leistungs-Pokal.

Lesen Sie auch:

820 PS im Kompressor-Mustang