Alfa-Romeo-SUV als Erlkönig erwischt

SUVs sind in Mode, auch in Italien. Maserati hat eins, Lamborghini wird eins bauen und auch Alfa Romeo wird auf den Zug aufspringen. Unser Erlkönig-Fotograf hat einen frühen Testträger des neuen Alfa Stelvio erwischt, wir haben die Infos dazu.

Starke Tarnung
Das sehr stark getarnte Äußere des Stelvio lässt noch keine großartigen Rückschlüsse auf das finale Design zu. Allerdings kann man in der Front bereits Gesichtszüge von Giulia und Giulietta erkennen. Die Dachlinie scheint recht flach abzufallen und eher ein Kompromiss zwischen SUV und Coupé zu sein. BMW und Mercedes haben beispielsweise mit X4 und X6 beziehungsweise GLC Coupé und GLE Coupé bereits ähnliche aber größere Fahrzeuge im Angebot. Die Hecklampen sind sehr tief unter der flachen Scheibe montiert und scheinen bereits fertig zu sein.

Auf Fiat-Basis
Der Stelvio wird wohl auf einer modifizierten Plattform des Fiat 500X basieren. Das Kompakt-SUV ist mit Diesel- und Benzin-Motoren von 95 bis 170 PS erhältlich. Der Stelvio ist das erste SUV der Marke Alfa Romeo und soll bereits 2017 auf den Markt kommen.

Lesen Sie auch:

Stelvio im Tarnkleid