Studie QX Sport Inspiration debütiert in Peking

Infiniti will durchstarten. Doch dafür benötigt der Nobelableger von Nissan dringend neue Modelle. Den Anfang haben kürzlich der Q30 und der QX30 gemacht, jetzt gibt es einen weiteren Ausblick auf ein SUV. Auf der Auto Show in Peking (29. April bis 4. Mai 2016) zeigt Infiniti die Studie QX Sport Inspiration.

Hauptsache breit
Viel Greifbares rückt die Marke noch nicht raus, ein erstes Bild soll den Betrachter auf die ,breite, muskulöse Schulterlinie" hinweisen, hinzu kommen breite Radhäuser. Details des Designs sollen auf den Infiniti Q60 verweisen, ein Coupé, das Anfang 2016 in Detroit debütierte.

Nachfolger für den QX50
Mit Blick auf den QX Sport Inspiration wird von einem ,mittelgroßen Premium-SUV" gesprochen. Sehr wahrscheinlich erscheint daher, das die Serienversion den 4,64 Meter langen QX50 ablöst, der seit 2007 auf dem Markt ist. Wie weit hier die Kooperation mit Daimler reicht, ist nicht bekannt, aber der Mercedes GLC weist das passende Format auf.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Schicker SUV-Ausblick