Aston Martin Vanquish Zagato Volante debütiert in Pebble Beach

Sie wollten unbedingt einen von 99 Aston Martin Vanquish Zagato haben, sind aber leer ausgegangen? Dann steht jetzt Plan B bereit: Auf dem Concours d`Elegance im kalifornischen Pebble Beach (18. bis 21. August 2016) zeigten die Briten die Volante genannte Roadster-Version des speziellen Vanquish. Auch hier sollen lediglich 99 Exemplare gebaut werden.

Offene Vergangenheit
Auch bei offenen Wagen besteht schon eine längere Tradition zwischen Aston Martin und Zagato. Beispiele sind der V8 Vantage Volante von 1987 oder der DB AR1 aus dem Jahr 2003. Letzterer war ein speziell eingekleideter DB7, von dem ebenfalls nur 99 Fahrzeuge gebaut wurden.

Doppel-Rücken
Der Vanquish Zagato Volante teilt sich vieles mit seinem geschlossenen Bruder, seien es der 600 PS starke V12 oder die runden Rückleuchten. Deutlich markanter sind bei dem Roadster die zwei ,Hügel" hinter den Sitzen ausgeprägt, sie münden in den Heckdeckel. Innen wird neben Carbon, Leder und Bronze das Zagato-Z üppig verteilt. Falls Sie zu den Glücklichen gehören, die eines der 99 Fahrzeuge bekommen: Anfang 2017 sollen die Auslieferungen beginnen.

Lesen Sie auch:

Ganz schön keil