Das ist die Front des neuen Land Rover Discovery

Es gibt echte Geländewagen und es gibt SUVs. Irgendwo dazwischen rangiert seit 2009 die vierte Generation des Land Rover Discovery. Das Modell vereint den Komfort und den Luxus eines SUVs mit den Offroad-Fähigkeiten eines Geländewagens. Doch nach sieben Jahren ist es jetzt Zeit für eine Neuauflage. Und obwohl die Weltpremiere erst am 28. September 2016 auf dem Pariser Autosalon stattfinden soll, gibt es nun das erste offizielle Bild des Land Rover Discovery 5.

Angepasst an die aktuelle Designsprache
Unübersehbar bei der Frontansicht ist bereits jetzt, dass die fünfte Generation gegenüber dem Vorgänger deutlich an Kante einbüßt und sich optisch dem Modellportfolio von Land Rover anpasst. So erinnern die flachen LED-Scheinwerfer und der schmale Grill beispielsweise an den etwas kleineren Discovery Sport. Aber auch Einflüsse vom Evoque und den anderen Range-Rover-Fahrzeugen sind erkennbar.

Ein ,äußerst leistungsfähiger Premium-Geländewagen"
Chefdesigner Gerry McGovern meinte zu der neuen Discovery-Gestaltung: ,Der neue Discovery präsentiert sich als Fullsize-SUV mit sieben vollwertigen Sitzen. Die Land-Rover-Designer und -Ingenieure haben alle Aspekte des Discovery betrachtet, um einen hoch attraktiven, extrem variablen sowie äußerst leistungsfähigen Premium-Geländewagen zu entwickeln."

Weniger Gewicht, weniger Zylinder
Das Hauptproblem des Disco 4 ist sein enormes Gewicht von rund 2,5 Tonnen. Durch eine neue Aluminium-Plattform – sie kommt auch beim Range Rover und dem Range Rover Sport zum Einsatz – soll endlich die Zwei-Tonnen-Marke unterboten werden. Durch die Ersparnis der vielen Pfunde können im Umkehrschluss kleinere Motoren zum Einsatz kommen. V6-Aggregate werden zwar weiterhin erhältlich sein, doch den größeren Anteil am Motorenprogramm werden die Zweiliter-Vierzylinder-Diesel und -Benziner der Ingenium-Baureihe haben.

Mehr Informationen nach der Premiere
Genaue Zahlen zu den technischen Daten, den Fahrleistungen und auch den Preisen erwarten wir mit der Modell-Premiere in Paris. Die Markteinführung ist dann für Anfang 2017 geplant.

Lesen Sie auch:

Erstes Bild: Disco Nummer Fünf