Konzeptfahrzeug steht auf dem Pariser Autosalon 2016

Die Autohersteller rüsten sich für den Pariser Salon (1. bis 16. Oktober 2016), unter anderem mit diversen Konzeptfahrzeugen. Lexus zeigt beispielsweise den UX.

Adjektive statt Fakten
Viel ist zum UX noch nicht bekannt, laut Lexus selbst richtet sich der in Europa entworfene UX an ,ein progressives, urbanes Publikum", zugleich soll das Fahrerlebnis ,atemberaubend" sein. Auch soll permanent online Kontakt zur Umwelt gehalten werden.

Ein Ableger des Toyota C-HR?
Da hilft nur ein Blick auf das erste offizielle Foto des UX: Zu sehen ist ein SUV mit optischen Ähnlichkeiten zum 4,63 Meter langen NX. Also vielleicht dessen Coupéversion? Nicht ganz: Bei genauerem Hinsehen entpuppt sich der UX als Ableger des 4,36 Meter langen C-HR von Konzernmutter Toyota. Jenes Kompakt-SUV wird in Paris als Europapremiere stehen. Denkbar ist daher eine künftige Serienfertigung des Lexus UX.

Lesen Sie auch:

Kompakte Kante