Fostla foliert das BMW M3 Coupé in Black-Chrome

Wer sein Auto nicht aufwändig lackieren lassen möchte, kann auf Folierungen zurückgreifen. Mit wenigen geschickten Handgriffen verwandelt so auch die Firma Fostla aus Seelze bei Hannover Serienfahrzeuge in unverwechselbare Einzelstücke. Das neueste Showcar der niedersächsischen Profis ist jetzt ein BMW M3 Coupé.

Serienmäßig von 2007 bis 2013
Das Modell mit der werksinternen Bezeichnung E92 lief bei BMW von 2007 bis 2013 vom Band. Am bulligen Vierliter-V8 mit 420 PS veränderte der Tuner nichts. Warum auch? Bereits serienmäßig sprintet das nur knapp 1,7 Tonnen schwere Coupé in 4,6 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht mit optionalem Driver-Paket sogar eine Höchstgeschwindigkeit von 280 km/h.

Die Tuning-Maßnahmen für 14.000 Euro
Das Fostla-Team hat dem Fahrzeug nun eine Vollfolierung in Black-Chrome verpasst und die Scheinwerfer, die Rückleuchten und die Scheiben rundum getönt. Darüber hinaus hat man das BMW M3 Coupé mit einem Carbon-Anbau versehen, der eine Motorhaube, eine Frontlippe, Auspuffendstücke, Schwelleransätze und eine Heckspoilerlippe umfasst. In den Radhäusern finden 20-Zoll-Breyton-Felgen des Typs GTS ihr zu Hause. Dazu gesellen sich noch Distanzscheiben, eine moderate Tieferlegung sowie eine modifizierte Sportauspuffanlage. Umbaukosten? 14.000 Euro.

Lesen Sie auch:

Schwarz. Chrom. Folie.