Erste Erlkönigbilder eines großen Coupés aufgetaucht

Er war 1989 das Aushängeschild der Marke BMW: Die Rede ist vom 8er, der in jenem Jahr als mächtiger 850i mit Zwölfzylinder die Fans betörte. Nach seinem Ableben kam zwar mit etwas Zeitversatz der 6er heraus, doch dieses Coupé basierte auf der 5er-Reihe und war damit unterhalb des 8er angesiedelt. Doch es gibt Grund zur Freude: In absehbarer Zeit bringt BMW wieder einen 8er! Erste Erlkönigbilder geben erste Hinweise darauf, was uns erwartet.

Variable Heckantriebs-Plattform
Die Neuauflage der 8er-Reihe macht durchaus Sinn: Einen echten Rivalen für das Mercedes S-Klasse Coupé hat BMW nicht im Programm. Da der Nachfolger des seit 2011 gebauten 6ers auf die aktuellen 4,89 Meter draufpacken würde, kann man gleich die 5,03 Meter des Mercedes ins Visier nehmen. Möglich macht es die skalierbare 35up-Plattform für Hinterradantrieb, die (der Name verrät es bereits) bei BMW künftig für alles ab dem 3er zum Zuge kommt. Erstes Fahrzeug auf Basis von 35up war die 7er-Reihe, in Kürze zieht der neue 5er nach.

Marktstart schon 2018?
Ähnlich wie beim S-Klasse Coupé wäre ein 8er-BMW trotz seines Namens größenmäßig genau zwischen 5er und 7er angeordnet, preislich hingegen eher beim 7er. Parallel dazu könnte eine Modellpalette wie folgt aussehen: 840i mit Sechszylinder und 326 PS, 850i mit 450 PS starkem V8 und ganz oben ein M860i (oder M8) mit 610-PS-V12. Optisch präsentiert sich der jüngste Erlkönig flacher und länger als das aktuelle 6er Coupé, der Dachverlauf erinnert ein wenig an den i8. Wann wird der neue 8er auf den Markt kommen? Nicht vor 2018, vielleicht auch pünktlich zum Jubiläum des alten 8ers im Jahr 2019.

Lesen Sie auch:

Erwischt: BMW 8er