Novitec Torado möbelt den stärksten Lamborghini Aventador auf

Sie haben sich für 389.356 Euro einen Lamborghini Aventador LP 750-4 Superveloce geleistet, sind aber trotzdem nicht ganz zufrieden mit Optik und Leistung? Dann ist Novitec Torado die richtige Adresse: Dort hat man jetzt den Supersportwagen kräftig aufgemöbelt.

Etwas Spoiler geht immer
Bei Novitec Torado wird der Aventador Superveloce mehr auf eine Rennoptik getrimmt. Möglich machen es diverse Karosseriekomponenten aus Carbon. Im Angebot ist etwa ein zweiteiliger Frontspoiler, der die beiden seitlichen Lufteinlässe stärker betonen soll. Auch ein praktischer Nutzen wird hervorgehoben, der Auftrieb an der Vorderachse wird reduziert. Im Vergleich zur Serienausführung wurden die Luftauslässe am oberen Ende der vorderen Haube verlängert. Schweller im Kiemendesign, neu gestaltete seitliche Lufteinlässe und ein Heckflügel mit angesenktem Mittelteil runden den Auftritt ab. Über Lufthutzen am Dach wird der Motorraum zusätzlich mit Frischluft versorgt.

Noch mehr Leistung
Außerdem hat Novitec Torado gemeinsam mit Vossen neue Schmiedefelgen entwickelt. Sie weisen sechs Speichen auf, die Y-förmig zum Felgenrand hin auslaufen. Als Besonderheit sind die Felgen in 72 verschiedenen Farbvarianten lieferbar. Bezogen werden sie mit Pirelli P-Zero-Reifen im Format 255/30 ZR 20 vorne und 355/25 ZR 21 hinten. Sportfedern legen den Aventador um 35 Millimeter tiefer, eine Front-Lift-Funktion hilft beim Überqueren von Bordsteinen. Durch neu programmierte Kennfelder und die Montage einer speziellen Auspuffanlage steigt die Leistung des 6,5-Liter-V12 von 750 auf 786 PS, das maximale Drehmoment beträgt 738 Newtonmeter.

Lesen Sie auch:

Gallery: Noch superer