Alfa Romeo Disco Volante Spyder von Touring siegt am Comer See

Der Concorso d`Eleganza Villa d`Este am Comer See ist alljährlich die Kulisse für seltene und teure Oldtimer. Aber auch die italienischen Karosseriebauer nutzen das Heimspiel, um ihre neuen Kreationen zu zeigen. So zum Beispiel Touring Superleggera. Dort stand der Alfa Romeo Disco Volante Spyder im Mittelpunkt. Mit Erfolg: Das Publikum wählte den Wagen zum Gewinner des ,Design Awards".

Titel-Double für Superleggera
Bereits im Jahr 2013 hatte Superleggera den Preis für die geschlossene Version der fliegenden Untertasse (so die Übersetzung von ,Disco Volante") bekommen. Der Spyder-Ableger basiert wie das Coupé auf dem Alfa Romeo 8C Competizione, hier jedoch naheliegenderweise auf dessen offener Version. Die Optik des Disco Volante Spyder soll Hinweise auf die künftige Designsprache von Superleggera beinhalten.

Extrem seltener Spyder
Mit nur sieben gefertigten Exemplaren stellt der Disco Volante Spyder gewissermaßen ,Haute Couture" dar. Alle Fahrzeuge sind bereits verkauft. Die Eigentümer können sich freuen: Eine Auszeichnung beim Concorso d`Eleganza Villa d`Este bedeutet einen zusätzlichen Wertzuwachs.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Siegreiche Scheibe