Abt bringt den VW Passat auf Touren

Der VW Passat ist der Kombi-Klassiker des Wolfsburger Autoherstellers. Solide, bodenständig und unaufgeregt – so präsentiert sich auch die neueste Generation des Fahrzeugs. Wem das zu langweilig ist, der kann seinem Passat ab sofort beim Allgäuer Tuner Abt eine ordentliche Leistungsspritze verpassen lassen. Sieben verschiedene Versionen stehen zur Auswahl.

Benziner bis zu 336 PS
Vier Benzin- und drei Diesel-Motorisierungen können bei Abt getunt werden. Vom 1,4-Liter-TFSI mit 150 PS, der nach der Maßnahme 180 PS leistet, über die von 180 auf 210 PS erstarkte 1,8-Liter-Maschine bis zum Zweiliter-TFSI-Triebwerk, das am Ende statt 280 beeindruckende 336 PS ausspuckt, ist für jeden Benzin-Fan etwas dabei. Das Drehmoment steigt bei den drei Motoren von 250 auf 290 Newtonmeter, von 250 auf 310 Newtonmeter und von 350 auf 420 Newtonmeter.

Diesel bis zu 270 PS
Die drei Diesel-Motoren erstarken von 150 auf 170 PS, von 190 auf 215 PS und von 240 auf 270 PS. Beim Top-Diesel steigt das Drehmoment von 500 auf 540 Newtonmeter. Die schwächeren Aggregate kommen von 340 auf 380 Newtonmeter und von 400 auf 440 Newtonmeter.

Auch optisches Styling
Für einen angemessenen Look bietet Abt ein Bodykit mit Frontstoßstangen-, Kühlergrill-, Seitenschweller- und Heckstoßstangenaufsätzen an. Außerdem sind Spiegelkappen, ein Heckspoiler und ein neuer Endschalldämpfer enthalten. Für mehr Tiefgang verbauen die Allgäuer Tieferlegungsfedern, die den Passat der Erde vorne um 35 und hinten um 30 Millimeter näher bringen. Felgen bis zu einer Größe von 21 Zoll runden das Bild ab.

Lesen Sie auch:

Sieben Leistungsstufen