Sondermodell zu 30 Jahren BMW M3

Vor ziemlich genau 30 Jahren – 1986 – revolutionierte BMW mit dem ersten M3 das Segment der sportlichen Mittelklasse. Fortan mussten sich alle Konkurrenten am Rennstrecken-inspirierten M3 messen – bis heute. Pünktlich zum runden Geburtstag bringen die Münchner nun ein passendes Geburtstagsgeschenk: den limitierten M3 ,30 Jahre M3".

Competition-Paket inklusive
Der weltweit auf eine Stückzahl von 500 Exemplare begrenzte Sonder-M3 wird ausschließlich in der Farbe ,Macaoblau Metallic" erhältlich sein. Dieser Farbton wurde zusammen mit dem ersten M3 1986 eingeführt. Serienmäßig verfügt das Sondermodell über das Competition-Paket, das die sportliche Limousine von 431 auf 450 PS erstarken lässt. Außerdem ist das adaptive M-Fahrwerk an Bord. 20-Zoll-Schmiederäder, schwarzchrome Endrohrblenden und spezielle Kiemen mit ,30 Jahre M3"-Schriftzug in den Kotflügeln runden die äußere Erscheinung ab.

Besondere Details im Innenraum
Im Innenraum machen ,30 Jahre M3"-Einstiegsleisten schon beim Öffnen der Türen klar, dass hier ein besonderes Modell steht. Ein Schriftzug mit dem Hinweis auf die Limitierung des Fahrzeugs wird auf der Carbon-Zierleiste angebracht, die das Armaturenbrett schmückt. Die Kopfstützen der Vollleder-Ausstattung in Bicolor Schwarz-Fjordblau oder Schwarz -Silverstone mit passenden Kontrastnähten sind ebenfalls mit ,30 Jahre M3" bestickt.

Knapp 90.000 Euro fürs Sondermodell
Preislich bewegt sich das Sondermodell mit rund 90.000 Euro etwa 10.000 Euro über dem serienmäßigen M3 mit Competition-Paket. Bestellbar ist der 30-Jahre-M3 ab Sommer 2016 – genau 30 Jahre, nachdem die ersten M3-Kunden ihre Unterschriften unter die Kaufverträge setzten. Wir sagen Happy Birthday!

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Macaoblaues Geburtstagsgeschenk