Erlkönig-Fotos vom neuen Volvo XC60

2017 ist es soweit: Der Volvo XC60 wird als kleiner Bruder des XC90 die SUV-Welt erobern. Unser Erlkönig-Fotograf hat nun einen stark getarnten Testträger vor die Linse bekommen und fleißig abgedrückt. Dabei offenbaren sich interessante Einblicke in den neuen Schweden.

Typisches Volvo-SUV
Zwar verdeckt die Panzer-artige Tarnung noch den größten Teil des neuen XC60, einige Dinge sind dennoch zu erkennen. An der Front sind Scheinwerfer mit der gleichen charakteristischen Lichtgrafik wie beim XC90 zu sehen. Außerdem dürfte auch der große Kühlergrill übernommen werden. In der Seitenansicht kann man unter den Schutzplatten die Volvo-SUV-Silhouette mit dem leicht abgeknickten Heck erahnen. Schaut man sich den Erlkönig von hinten an, trägt dieser auch die von seinem Vorgänger bekannten Rücklichter.

Viel XC90 im XC60
Beim Blick in das Cockpit des Prototypen fällt sofort das Hochkant-Display aus dem XC90 auf. Allerdings scheint es etwas mehr in Richtung des Fahrers geneigt als im großen Schweden. Die Mittelkonsole mit Start-Schalter stammt ebenfalls aus dem XC90. Auch die digitale Tachoeinheit lässt sich auf der Innenraum-Aufnahme erkennen.

Der Vorgänger
Der aktuelle XC60 wurde 2008 vorgestellt und bekam 2013 eine Modellpflege. Das Einstiegsfahrzeug mit 150-Diesel-PS startet bei 35.950 Euro, der Top-XC60 bei 50.700 Euro.

Lesen Sie auch:

Wild getarntes Schweden-SUV