VW Caddy TGI: Sparsam mit Erdgas, kraftvoll mit Turbo

Spaß nach dem Geschmack der Schwaben und Schotten bieten Erdgasautos eigentlich sowieso. Der Grund ist der günstige Erdgas-Kraftstoff. Er ist derzeit für etwa 1,03 Euro pro Kilo zu haben. Da Diesel pro Liter aber kaum teurer ist, sind von Erdgas bei ähnlichen Normverbräuchen kaum geringere Kraftstoffkosten zu erwarten. Vielleicht um trotzdem einen Kaufanreiz zu generieren, legt VW nun ein neues Sondermodell namens seines Erdgas-Caddy auf. Es heißt Edition TGI und bietet eine für die Klasse üppige Ausstattung zu einem günstigen Preis.

Lesen Sie auch

Im Vergleich zu Diesel-Autos haben Erdgasmodelle eine geringere Reichweite. Für ein Erdgasauto liegt der Caddy TGI mit rund 630 Kilometer gut, der Caddy Maxi ist mit 860 Kilometer laut VW sogar Klassenbester. Möglich wird die große Reichweite durch den Normverbrauch von 4,1 Kilo Erdgas pro 100 Kilometer und vier Gastanks im Unterboden, die zusammen 26 Kilo fassen. Beim Caddy Maxi fassen die fünf Gasflaschen 37 Kilo, hier liegt der Normverbrauch aber etwas höher (4,3 Kilo). Der Laderaum des Caddy von 3.200 Liter (4.130 Liter im Caddy Maxi) bleibt durch die Unterflur-Gastanks unverändert nutzbar. Für die Start- und Warmlaufphase sowie als Mobilitätsreserve gibt es neben den Gastanks einen 13-Liter-Benzintank.

Der 1,4-Liter-Motor mit 110 PS erfüllt die Euro-6-Norm. Als Basis dient ein TSI-Benziner, bei dem Zylinderkopf und Ventiltrieb sowie Kurbeltrieb, Kolben, Leitungen und Ventile für den Erdgasbetrieb ausgelegt wurden. Auch das Motorsteuergerät, der Katalysator und der Abgasturbolader wurden angepasst. Das maximale Drehmoment von 200 Newtonmeter erreicht der Erdgas-Caddy bei 1.500 bis 3.500 U/min. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 174 km/h mit Handschaltung und bei 172 km/h mit DSG.

Die Serienausstattung des neuen Caddy Edition TGI umfasst ein Multifunktions-Lederlenkrad sowie einen Leder-Schaltknauf und einen Leder-Handbremshebel. Höhenverstellbare Vordersitze mit integrierten Schubladen, eine Lendenwirbelstütze für den Fahrersitz und das Radio ,Composition Audio" sind ebenfalls Serie. Die Pkw-Variante hat darüber hinaus noch das Navigationssystem ,Discover Media" mit USB-Schnittstelle. Auch 15-Zoll-Aluräder, Außenspiegel, Türgriffe und Stoßfänger in Wagenfarbe sind bei dieser Variante für Privatleute Standard. Die Preise beginnen bei 27.156 Euro für den Caddy Edition TGI, mit DSG sind 29.179 Euro zu zahlen. Einen Caddy 1.4 TGI mit Conceptline-Ausstattung bekommt man schon ab 23.473 Euro.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Erdgasauto mit viel Ausstattung