Schweizer Tuner Dähler bringt 540 PS in den BMW M2

Es geht doch nichts über klare Ansagen: ,Der M4-Motor passt rein. Und so bauen wir ihn ein." Das lässt aufhorchen, denn die Rede ist von einem BMW M2. Seine serienmäßigen 370 PS sind noch deutlich ausbaubar, findet die Firma Dähler Design & Technik aus Belp bei Bern. Der aufgemöbelte M2 stellt die Krone der sogenannten ,dÄHLer competition line" der Eidgenossen dar.

M2 für jeden Geschmack
Hinter dieser Produktlinie verbergen sich allerlei Tuningmöglichkeiten für den BMW M2. Im Angebot sind mehr Leistung für den Serienmotor, der je nach Interesse auf 408 bis 470 PS gebracht wird. Darüber hinaus bietet Dähler diverse Dinge wie ein Gewindefahrwerk oder eigene Leichtmetallräder an, etwa das ,CDC1" in den Formaten 20 und 21 Zoll.

170 PS mehr unter der Haube
Die ultimative Eskalationsstufe ist aber die Verpflanzung des intern S55 genannten M4-Aggregats in den M2. Bereits die normalen 431 M4-PS würden die Mundwinkel nach oben ziehen, doch Dähler begnügt sich damit nicht. 540 PS und 730 Newtonmeter Drehmoment zwischen 2.900 und 4.900 Umdrehungen sind ebenso beeindruckend wie die Spitze von 320 km/h. Trotz einer Sprintfähigkeit auf 100 Sachen in deutlich unter vier Sekunden hält der Motor die Euro-6-Norm ein.

Optisch unauffällig
Begleitet wird der Fitness-Kurs von einem speziell abgestimmten Gewindefahrwerk mit einer in 18 Stufen einstellbaren Zug- und Druckstufe. Ebenfalls dabei ist eine Acht-Kolben-Hochleistungsbremsanlage mit 400 Millimeter großen Scheiben und eine Abgasanlage aus Edelstahl. Beim Außendesign geht es dezent zu, lediglich eine Frontspoiler-Lippe ist neu. Auf Wunsch wird ein Heckspoiler montiert.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: PS-Grüße aus der Schweiz