Volvo V90 Cross Country: Das kostet der Gelände-Kombi

Darf es etwas höher sein? Diese Frage stellt Volvo in Kürze den Fans des V90, wenn der Verkauf des V90 Cross Country startet. Jetzt ist bekannt, was der besondere Kombi kosten soll.

Mächtige Bodenfreiheit
Neben Änderungen an der Optik ist das wesentlichste Merkmal des Volvo V90 Cross Country seine Bodenfreiheit von 21 Zentimeter. Ein weiterer Unterschied gegenüber dem ,normalen" V90 ist der stets serienmäßige Allradantrieb. In der Basisversion sind eine Sitzheizung, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik mit Fonddüsen, Echtholzeinlagen und ein Stau-Assistent inklusive. Für 4.200 Euro Aufpreis liefert Volvo beim Cross Country die Pro-Ausstattung mit 19-Zoll-Alus, elektrisch einstellbaren Vordersitzen mit Memory-Funktion sowie einem 12,3 Zoll großen Display anstelle der klassischen Instrumente.

Kein billiges Vergnügen
Los geht es bei 56.350 Euro für den Volvo V90 Cross Country D4 AWD mit 190 PS. Einen direkten Preisvergleich zum V90 bietet der 235 PS starke V90 Cross Country D5 AWD. Er kostet 59.300 Euro, ein Plus von 1.800 Euro. Einstiegsbenziner ist der T5 mit 254 PS (57.300 Euro), darüber rangiert als Topmodell der T6 mit 320 PS. Für ihn ruft Volvo in der Cross-Country-Version 62.400 Euro auf. Die ersten Fahrzeuge sollen zu Beginn des Jahres 2017 ausgeliefert werden.

Lesen Sie auch:

Höher gelegt