Bentley Continental GTC als Erlkönig erwischt

Bentley hat mit dem Continental GT ein ziemlich heißes Eisen im Gran-Tourismo-Feuer. Das Fahrzeug, das entweder mit V8 oder mit W12 aus dem englischen Werk rollt, ist auch als Cabrio zu haben. Unser Erlkönig-Fotograf hat nun die neueste Generation des Continental GTC als Prototyp erwischt. Und der scheint ordentlich zugelegt zu haben.

Erste Details erkennbar
Auf den Fotos ist der neue GTC, der wohl als 2018er-Modell vorgestellt werden wird, noch stark getarnt unterwegs. Trotzdem ist nicht zu übersehen, dass der Bentley vor allem an der Front flacher und breiter geworden ist. Die Dachlinie scheint auch ein paar Zentimeter abgesenkt worden zu sein. Am sehr breiten abgeklebten Heck sind hinter den beiden ovalen Auspuffblenden links und rechts jeweils zwei große Endrohre zu erkennen. Sechskolben-Sättel beißen an der Vorderachse auf große Bremsscheiben.

Haartrockner mit Zwölfzylinder
Der Bentley Continental GTC kommt aktuell mit 575 PS und 700 Newtonmeter aus einem Zwölfzylinder-Motor daher. In 4,7 Sekunden geht es aus dem Stand auf Tempo 100. Schluss ist erst bei Föhn-verdächtigen 314 km/h. An diesen Werten dürfte sich dann wohl auch die 2018er-Version orientieren.

Lesen Sie auch:

Gallery: Mächtiger Frischluft-Brite im Tarnkleid