Beim Tuner Delta4x4 wird der Ford Ranger zum ,Beast"

Beim aktuellen Ranger hat sich Ford bereits einiges einfallen lassen, damit der Pick-up im Gelände besteht. Offroad-Tuner Delta4x4 sieht das als Herausforderung an, um den Ranger weiter zu optimieren.

Mächtig in die Höhe gegangen
Was hat Delta4x4 gemacht? Am auffälligsten dürfte die Höherlegung um 15 Zentimeter sein. Hier mixt man einen sogenannten ,Body Lift Kit" mit einem Federnsatz. Eine Folge ist die Fähigkeit zur größeren Achsverschränkung. Weitere zwei Zentimeter Bodenfreiheit bringt die Montage neuer 20-Zoll-Felgen mit 325/50 R22-Bereifung von Toyo. Wide-Body-Kotflügelverbreiterungen und ein Frontbügel, der den EU-Vorschriften zum Fußgängerschutz entspricht, runden den Auftritt ab. Dann wird der Ford Ranger zum ,Beast", der gesamte Umbau wird für Deutschland und Österreich homologiert.

Kein ganz billiger Spaß
Die Gesamtkosten des Umbaus mit Montage, Lackierung und technischer Abnahme kostet je nach Räderwahl ab 10.000 Euro. Der Body-Lift-Höherlegungssatz mit 100 Millimetern kostet 1.700 Euro, die Extra-Höherlegung mit neuen Federn hat einen Preis von 1.800 Euro. Rund 3.900 Euro sind für den 22-Zoll-Rädersatz zu investieren, 1.700 Euro für die Verbreiterungen sowie 590 Euro für den Frontbügel. Wer mag, kann zudem LED-Lightbars von PIAA mit gelbem Licht ab 490 Euro bestellen.

Lesen Sie auch:

Delta-Biest