Spezial-Cabrio für den Gründer der Modemarke Diesel

Kennen Sie Renzo Rosso? Wenn nicht, stehen Sie damit nicht alleine da. Aber vielleicht tragen Sie just in diesem Moment ein Produkt von Herrn Rosso: Er hat nämlich 1978 die Jeansmarke Diesel gegründet und zu einem Modeimperium ausgebaut. Grund genug, dass er sich jetzt einen ganz besonderen Fiat 500C gönnt, den 555RR von Garage Italia Customs.

Ziemlich beste Freunde
Hinter Garage Italia Customs steckt Lapo Elkann, seines Zeichens Lieblingsenkel des Fiat-Patriarchen Gianni Agnelli und mit Renzo Rosso gut befreundet. Für den dieseligen 555RR hat man sich die aktuelle Cabrioversion des Fiat 500 zur Brust genommen und ihr eine schwarze Lackierung mit silbernem Glitzereffekt verpasst. Swarowski-Kristalle rahmen die Scheinwerfer und Rückleuchten ein, über die Haube und das Heck erstreckt sich ein mattschwarzer Streifen.

Vom Maßanzug zur Jeanshose
Innen dominiert ebenfalls die Farbe Schwarz: Bei den Vordersitzen aus schwarzem Foglizzo-Leder galt ein Maßanzug als Vorbild. Auch das Armaturenbrett ist mit Tierhaut überzogen, ein Reißverschluss über dem Handschuhfach soll an die Kluft von Bikern erinnern. Einen deutlichen Bezug auf das wichtigste Produkt der Marke Diesel gibt Jeansstoff auf den Armablagen in den Türen und am Schaltsack. Der Knüppel selber hat einen roten Knauf, auf dem anstelle der Gänge eine Reihe von Buchstaben das Wort ,Enjoy" bildet. Dieses Wort (übersetzt ,Spaß haben") setzt Renzo Rosso stets hinter seine Unterschrift. Andere sollen an Rossos Vorlieben teilhaben können: ,Meine Personalisierung kann von jedem gekauft werden, der sie für sein Auto haben möchte", so Rosso.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Modische Diesel-Note