Subaru BRZ bekommt Facelift und mehr Ausstattung

Der Subaru BRZ erhält zum neuen Modelljahr mehr Ausstattung und eine modifizierte Front. Für den Vortrieb sorgt nach wie vor der bekante Boxermotor mit 200 PS. Die Leistungssteigerung um fünf PS, die Subaru of America Ende Mai 2016 ankündigte, wird hierzulande nicht eingeführt. Subaru-Sprecherin Andrea Wolf sagte uns dazu, Derartiges wäre für Deutschland nicht geplant und auch nie geplant gewesen.

LED- statt Xenonlicht
Der Preis für die Schaltversion des BRZ liegt nun bei 32.400 Euro, das sind 900 Euro mehr als bislang. Für 33.950 Euro erhält man die Version mit Sechsgang-Automatik und Schaltwippen am Lenkrad. Der neue BRZ erhält eine andere Frontschürze und anders gestaltete Felgen. Die Optik ändert sich auch durch die neuen Scheinwerfer: Bisher war Xenonlicht Serie, künftig fährt der BRZ stets mit LED-Licht. Die Tagfahrleuchten, die Nebelscheinwerfer und erstmals auch die Rückleuchten nutzen ebenfalls die Energie sparende LED-Technik. Hinten löst sich der Heckspoiler nun von der Kofferraumkante und steht künftig auf kleinen Füßen.

Display mit Anzeige der g-Kräfte
Auch das Fahrwerk des BRZ wurde zum neuen Modelljahr verbessert und weist nun geänderte Federraten, andere Stoßdämpfer und einen verstärkten hinteren Stabilisator auf. Außerdem erhält das Sportcoupé eine aufgewertete Ausstattung und erstmals eine zweite Ausstattungsversion. Die Basisversion Sport besitzt serienmäßig ein neues Audiosystem mit 6,2-Zoll-Touchscreen, sechs Lautsprechern, Bluetooth-Freisprecheinrichtung und Smartphone-Anbindung. Neu ist auch das serienmäßige Multifunktionslenkrad. Die Instrumente umfassen neben dem großen runden Drehzahlmesser und dem etwas kleineren Tachometer fortan auch ein 4,2-Zoll-Display. Es zeigt die Informationen des Bordcomputers, aber auch die g-Werte der Längs- und Querbeschleunigung und eine Stoppuhr für die persönliche Rundenzeit auf der Rennstrecke.


ESP mit fünf Modi
Auch ein Berganfahrassistent, eine Klimaautomatik, elektrische Fensterheber sowie elektrisch anklapp-, einstell- und beheizbare Außenspiegel gehören zum Serienumfang des BRZ ,Sport". Das Antischleudersystem, das bei Subaru VDC heißt, hat nun fünf statt vier Modi. Neu ist der Track-Modus, der leichtes Übersteuern bei schneller Kurvenfahrt zulässt. Das ab 34.400 Euro erhältliche Topmodell ,Sport+" besitzt zusätzlich Sportsitze mit Leder-Alcantara-Bezug, BRZ-Logo und Sitzheizung.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Neue Optik, alte Leistung