Das sind die Neuheiten für 2017 von BMW Motorrad

Der neue BMW 7er ist auf dem Markt und technisiert wie nie, der neue 5er steht in den Startlöchern und der BMW i3 hat mit größer Batterie eine höhere Reichweite bekommen. Läuft bei BMW. Doch wie sieht es eigentlich bei BMW Motorrad aus? Ja, auch dort hat man in der letzten Zeit nicht untätig Däumchen gedreht und so kann die Zweirad-Abteilung des bayrischen Herstellers nun mit gleich sieben Neuheiten aufwarten.

1. Die neue BMW R 1200 GS
Der Reiseenduro-Klassiker fährt ab dem kommenden Modelljahr zwar mit dem gleichen Zweizylinder-Boxermotor mit 125 PS, jedoch wurde mittels neuem Katalysator und angepasstem Datenstand die Euro-4-Abgasnorm erreicht. Darüber hinaus wurde die Verkleidung mit schärferen Formen und neuen Farbvarianten versehen. So ist eine große Modellvarianz möglich. Sie reicht von der Basisversion über die edle R 1200 GS Exclusive bis hin zur R 1200 GS Rallye mit spezieller Sitzbank, Sportwindschild, Kühler- und Rahmenschutz, breiten Endurofußrasten, Kreuzspeichenrädern und optionalem Sportfahrwerk sowie Stollenreifen. Außerdem werden alle GS-Modelle mit neuen Fahrmodi ausgestattet. Los geht's ab März 2017 mit einem Basispreis von 15.150 Euro.

2. und 3. Die BMW F 800 R und die BMW F 800 GT
Mit Überarbeitungen vom Roadster (F 800 R) und dem Sporttourer (F 800 GT) frischt BMW Motorrad auch die Mittelklasse auf. Zu den neuen Highlights der Zweizylinder-Modelle gehören ein neu gestalteter Serien-Endschalldämpfer, ein sogenanntes ,E-Gas-System", das das Ansprechverhalten und die Dosierbarkeit des Motors verbessern soll, neue Fahrmodi, neue Ziffernblätter und neue Farbkonzepte. Die Markteinführung ist im November 2016 geplant. Die F 800 R startet bei 8.900 Euro, die verkleidete F 800 GT ist ab 10.650 Euro erhältlich.

4. und 5. Die BMW R nineT und die BMW R nineT Urban G/S
Was der Zweirad-Hersteller hier zu bieten hat? Zum einen wurde der erfolgreiche Roadster überarbeitet, zum anderen können wir uns auf eine Ausführung im klassischen Enduro-Look freuen. Beide Modelle werden von dem 1,2-Liter-Zweizylinder-Boxer mit 110 PS angetrieben. Im Zuge der Überarbeitung wurde die R nineT mit neuen Drahtspeichenrädern sowie einer voll einstellbaren Upside-down-Gabel versehen. Die neue R nineT Urban G/S erinnert mit Lampenmaske, Spritzschutz und Stollenreifen an die erste R 80 G/S von 1980. Die Farbgebung ist hingegen an die früheren BMW-Motorsportfarben angelehnt. Die neue R nineT wird 300 Euro teurer und kostet fortan 15.200 Euro, die r nineT Urban G/S ist ab 13.000 Euro erhältlich.

6. Die BMW K 1600 GTL
BMW Motorrad präsentiert außerdem die neue BMW K 1600 GTL. Der luxuriöse Performance-Tourer mit 160 PS starkem Sechszylinder wurde mit einem verbesserten Wind- und Wetterschutz versehen. Darüber hinaus spendiert BMW eine Rückfahrhilfe, einen Schaltassistenten und neue Farbvarianten. Markteinführung ist im Juni 2017. Der Einstiegspreis beläuft sich auf 23.900 Euro.

7. Die BMW R 1200 GS Adventure von Lego Technic
Der Bestseller ist ab 1. Januar 2017 auch für die etwas kleineren Motorradfans als Lego-Technic-Bausatz zu haben. Das Modell besteht aus 603 Teilen, der Lenker ist beweglich und das Windschild verstellbar. Ganz wie beim großen Original. Ebenfalls setzen sich die Kardan-Antriebswelle oder der Boxermotor in Gang, wenn das Modell bewegt wird. Fertig zusammengebaut ist die Lego-GS 18 Zentimeter hoch, 33 Zentimeter lang und zehn Zentimeter breit. Ein Preis wurde noch nicht beziffert.

Lesen Sie auch:

Sechs Erwachsene und ein Kind