So fliegt der Hersteller ins 28. Jahrhundert

Im Juli 2017 läuft der Science-Ficition-Film ,Valerian – Die Stadt der tausend Planeten" in den Kinos an. Für diesen Weltraum-Streifen sollte Lexus ein Fortbewegungsmittel schaffen, das ein Fahrzeug aus der Gegenwart in die 700 Jahre entfernte Zukunft holt, in welcher der Film spielt. Dabei herausgekommen ist … der Skyjet.

Filmteam, Chefingenieur und Designer
Aber von vorne: Das Kreativteam des Films traf sich mit dem Lexus-Chefingenieur Takeaki Kato und den Designern der Marke, um über optische Finessen und vorstellbare Technologien zu diskutieren. ,Für diese Partnerschaft haben wir nach einer Marke gesucht, die Pionier bei Innovationen und Technologien ist und sich auf die Zukunft anstelle der Vergangenheit konzentriert", erklärt der Regisseur des Films, Luc Besson.

Optische Anlehnung an den Lexus LC
Das Ergebnis, der Skyjet, ist eine Interpretation des markentypischen Kühlergrills sowie der Scheinwerfer im Stil des Lexus LC. Das 4,76 Meter lange Coupé, das mit klassischem Verbrenner (LC 500) oder mit einem Hybrid-Antriebsstrang (LC 500h) ausgestattet werden kann, kommt 2017 auf den Markt. Preise für das irdische Coupé sind bislang noch nicht bekannt. Genauso wie mögliche Antriebe des Skyjets.

Lesen Sie auch:

Gallery: Filmfahrzeug: Der Lexus Skyjet