Polestar-Kraftspritze für den Volvo V90 Cross Country

Gerade erst hat Volvo den Schlechtwege-Kombi V90 Cross Country mit der verwegenen Optik (etwas mehr Bodenfreiheit und ein wenig Hartplastik an dem unteren Karosserieende) auf den Markt gebracht, da schieben die Schweden schon eine weitere Neuerung für den Abenteurer nach. Diesmal kann sich der große Volvo mit dem ebenfalls großen Kofferraum über eine Performance-Optimierung freuen. Damit will Polestar-Chef Niels Möller leistungshungrigen Kunden ein neues Niveau an Fahrspaß bieten.

Kraftspritzen und Automatik-Updates
Verantwortlich für das Update zeichnet Polestar. Der seit 2015 offiziell zu Volvo gehörende Tuner hat nun Kraftspritzen für die beiden Dieselmotoren D4 und D5 sowie für den Top-Benziner T6 im Programm, die bekanntlich allesamt Zweiliter-Vierzylinder sind. Außerdem wurden das Ansprechverhalten sowie die Schaltgeschwindigkeit der Achtgang-Automatik verbessert.

Etwas mehr PS, etwas mehr Drehmoment
Die Einstiegsmotorisierung D4 setzt nach der Polestar-Behandlung 200 PS frei, ein Plus von zehn Pferden. Das Drehmoment klettert von 400 auf 440 Newtonmeter. Der D5 legt um fünf PS und 20 Newtonmeter auf insgesamt 240 PS und 500 Newtonmeter Drehmoment zu und die Top-Motorisierung T6 erreicht sogar 334 PS und 440 Newtonmeter (plus 14 PS und plus 40 Newtonmeter).

Ab Frühjahr 2017 erhältlich
Wie sich die Updates in den Fahrleistungen niederschlagen werden, verrät der Hersteller noch nicht. Die Verbräuche und Abgaswerte sollen aber identisch bleiben. Ganz ohne Zahlen wollen wir uns dann aber auch nicht verabschieden: Die Optimierungen für den V90 Cross Country schlagen unabhängig von der Motorisierung mit je 1.199 Euro zu Buche. Einbaukosten und TÜV-Abnahme werden extra berechnet.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Schnelles Schweden-Abenteuer