Ford liefert die ersten GT aus

Im Januar 2015 zeigte Ford zum ersten Mal die dritte Generation des legendären GT. Knapp zwei Jahre und ein extrem aufwendiges Bewerbungs- und Kaufprogramm später rollen nun die ersten Exemplare des Supersportlers aus der Produktion. Wir haben Bilder und Infos zu diesem historischen Moment.

Supersportler von Ford
600 PS aus einem 3,5-Liter-V6, eine Carbon-Karosserie mit aktiver Aerodynamik und eine Optik zum Niederknien – das ist der neue Ford GT. Nach der Vorstellung im Januar 2015 auf der Autoshow in Detroit rannten potenzielle Kunden Ford wortwörtlich die Bude ein. Doch nur, wer ein aufwendiges Bewerbungsprogramm durchlaufen konnte, durfte sich in die Bestell-Listen des neuen GT eintragen. Zu prominenten Kunden gehören unter anderem der US-Moderator und Auto-Sammler Jay Leno oder die schottische Sängerin Amy McDonald.

2016 als wichtiges Jahr
Nun, knapp zwei Jahre nach der Enthüllung in Detroit, ließ es sich Ford-Chefentwickler Raj Nair nicht nehmen, den ersten fertiggestellten GT höchstpersönlich aus der Produktion zu fahren. Hergestellt werden die Supersportler in einer eigens eingerichteten Manufaktur im amerikanischen Markham. ,Als wir ins Jahr 2016 starteten, hatten wir zwei Ziele mit dem GT: Ein Erfolg beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans und die ersten Auslieferungen noch vor Jahresende zu schaffen. Beides haben wir hinbekommen", so Nair bei der feierlichen Übergabe des ersten neuen GT. Wenn wir die Bilder so sehen, sind wir noch trauriger, keinen bekommen zu haben.

Lesen Sie auch:

Gallery: Das Spektakel beginnt