Skoda Octavia Scout mit Facelift

Mlada Boleslav (Tschechien), 21. Dezember 2016 – Mit jährlich fast 60.000 verkauften Stück pro Jahr ist der Octavia in Deutschland das beste Pferd im Skoda-Stall. Deshalb blasen die Tschechen derzeit die Informationen zum gelifteten Octavia in kleinstmöglicher Stückelung hinaus in die Welt. Nun ist die Scout-Version dran.

Drei Motoren und immer Allradantrieb
Das auf dem Octavia Combi basierende Modell erhält die gleiche neue Optik wie die anderen Karosserievarianten. Im Vergleich zum Combi ist die Bodenfreiheit beim Scout um drei Zentimeter größer, auch die Böschungswinkel sind großzügiger. Auch ist die Optik ,offroadmäßiger": Vorne und hinten gibt es einen silberfarbenen Unterfahrschutz. Zur Serienausstattung gehört darüber hinaus das Schlechtwegepaket mit Kunststoffabdeckung für Unterbodenteile sowie Brems- und Kraftstoffleitungen. Allradantrieb ist beim Scout Serie. Zum Marktstart werden drei Motorisierungen angeboten: 1,8 TSI mit 180 PS sowie 2,0 TDI mit 150 oder 184 PS. Den 150-PS-Diesel kann man auch mit Siebengang-DSG bestellen. Den alten Octavia Scout gab es zudem noch mit einem 110-PS starken 1.6 TDI, der wohl (in der 115-PS-Variante) noch nachgereicht wird.

Bis zu 9,2 Zoll großes Display
Optional ist eine Bergabfahrhilfe erhältlich, die ,Funktion Offroad". Außerdem gibt es LED-Scheinwerfer, Lenkradheizung und Sitze mit ,Thermo-Flux-
Funktion", die die Luft- und Dampfdurchlässigkeit erhöht. Auch die neuen Infotainmentsysteme des gelifteten Octavia sind verfügbar. Das Topgerät namens Columbus bietet einen 9,2-Zoll-Monitor, einen WLAN-Hotspot und ein LTE-Modul. Optional ist der automatische Notruf eCall erhältlich. Zu den neuen Assistenzsystemen zählen der Anhängerrangierassistent und Blind Spot Detect (warnt vor Fahrzeugen im toten
Winkel). Der Crew Protect Assist (schließt bei einem drohenden Unfall Fenster sowie Schiebedach und strafft die Gurte) ist mit dem verbesserten Front Assist inklusive City-Notbremsfunktion und Fußgängerschutz vernetzt. Marktstart für den neuen Octavia Scout ist wie bei den übrigen Octavia-Versionen am 4. März 2017. Die Preise beginnen bei 32.110 Euro. Vorausgesetzt, dies bezieht sich auf den 2.0 TDI mit 150 PS, wären das rund 3.400 Euro mehr als der entsprechende Octavia Combi 4x4 Ambition kostet.

Lesen Sie auch:

Gallery: Scout mit neuem Gesicht