Die 10 besten Tipps fürs Autofahren im Winter

Es klingt zunächst wie eine gute Idee: Die Windschutzscheibe ist morgens stark vereist, man hat keine Lust, eine halbe Stunde zu kratzen. Also einfach einen Eimer heißes Wasser drüber und alles wegwischen? Tun Sie das bloß nicht, empfiehlt der Automobilclub ADAC und nennt die zehn schlimmsten Fehler im Winter.

Fehler 1: Heißes Wasser auf die Windschutzscheibe
Wer zum Abtauen Windschutzscheibe heißes oder kochendes Wasser über die Scheibe schüttet, riskiert, dass die Scheibe springt. Es bleibt nichts, als zu kratzen und/oder einen Scheibenenteiser zu benutzen.

Fehler 2: Brennspiritus in der Scheibenwaschanlage
Wenn Sie statt Frostschutzmittel einfach Brennspiritus ins Scheibenwasser kippen, können nach der Scheibenwischerbenutzung Eiskristalle auf der kalten Scheibe aufblühen und die Sicht behindern. Ein richtiges Frostschutzmittel enthält deshalb zusätzlich Substanzen gegen die Wiedervereisung.

Fehler 3: Vereiste Türen mit Gewalt öffnen
Wenn die vereiste Autotür öfter mit Gewalt geöffnet wird, können auf Dauer die Dichtungen reißen. Die Dichtungen frieren nicht fest, wenn man sie rechtzeitig zum Beispiel mit einem Gummi-Pflegestift behandelt.

Fehler 4: Wischer betätigen mit gefrorenen Blättern
Wenn festgefrorenen Scheibenwischer betätigt werden, kann die Gummilippe abreißen, die Sicherung durchbrennen oder die Mechanik beschädigt werden. Besser ist es, die Wischerblätter von den Scheiben abzuheben, bevor es eisig wird.

Fehler 5: Heizdecke anschließen
Schon mancher hat versucht, eine Heizdecke am Zigarettenanzünder einzustöpseln, damit die Kinder es kuschelig warm haben. Mögliche Folge: Die Decke zieht so viel Strom, dass die Batterie schlapp macht – besonders im Stau bei stehendem Motor.

Fehler 6: Kinder mit dicker Jacke im Kindersitz
Wer Kinder mit dicker Jacke in den Kindersitz setzt, riskiert, dass der Gurt nicht sicher genug greift, weil die Jacke zu viel Spielraum lässt. Man sollte die Jacke ausziehen oder öffnen, oder zumindest den Beckengurt unter die Jacke schieben.

Fehler 7: Wärmflaschen auf dem Armaturenbrett
Manche legen eine Wärmflasche aufs Armaturenbrett, damit die Scheibe frei bleibt oder weniger beschlägt. Doch die Wärmflaschen können herunterfallen und im schlimmsten Fall die Pedale blockieren.

Fehler 8: Handy im Wagen liegen lassen
Wenn Handy oder Mobilnavi über Nacht im Auto bleiben, können die Akkus bei extremer Kälte geschädigt werden.

Fehler 9: Nebelschlussleuchte anlassen
Die Nebelschlussleuchte darf nur bei Sichtweiten unter 50 Meter eingeschaltet werden. Denn die Leuchte kann andere Verkehrsteilnehmer blenden.

Fehler 10: Nur mit Tagfahrlicht fahren
Das Tagfahrlicht reicht insbesondere bei Dämmerung, Nebel und bei schlechter Witterung nicht aus. Schalten Sie bei solchen Bedingungen auch tagsüber das Abblendlicht ein.

Lesen Sie auch:

Kein heißes Wasser auf die Scheibe