Prototyp erwischt: Das ist der Porsche 911 2018

Ja, Porsche testet bereits fleißig an der nächsten Generation 911. Bisher wurde die neue Technik noch unter der ,alten" 991-Karosse versteckt, aber jetzt sind unseren Erlkönig-Jägern neue Aufnahmen geglückt, die einige ganz neue Designelemente zeigen.

Neuartiges Heckdesign
Das meiste davon spielt sich im Heckbereich ab. Wir sehen hier einen ganz neuartig geformten Spoiler, der sich über die komplette Breite des Fahrzeugs erstreckt. Darunter befinden sich neu geformte Rückleuchten, die aus einem sehr dünnen Band zu bestehen scheinen. Spoiler und Rückleuchten (die in ihrer Form der äußeren Kante des Spoilers folgen) geben dem Elfer-Heck einen ganz neuen Einschlag. Das hat schon einiges von der Elektrosportler-Studie Porsche Mission E. Zudem scheinen die Auspuff-Endrohre etwas weiter mittig platziert zu sein. Auch die hinteren Lufteinlässe wirken größer als bisher. Arbeiten wir uns weiter nach vorne, erkennen wir, dass der hintere Teil der Seitenscheiben abgeklebt ist, was auch hier auf eine neue Form hindeutet. An der Front sehen wir Scheinwerfer, die in einem etwas anderen Winkel montiert sind. Außerdem wirkt die Kofferraumklappe etwas breiter.

Komplett neue modulare Plattform
Der neue Porsche 911 (vermutlich 992) dürfte etwas breiter werden als das aktuelle Modell. Unter dem Blech spekuliert man auf eine neue modulare Sportwagen-Plattform, die von Porsche entwickelt wird. Die Plattform soll für mehr Flexibilität sorgen, was die Positionierung von Motoren und Hardware anbelangt. Das ist unter anderem auch deshalb wichtig, weil der nächste Elfer wohl erstmals auch mit Hybrid-Technik an den Start gehen wird. Die Plattform soll auch bei der nächsten Generation von Boxster und Cayman zum Einsatz kommen. Eventuell sieht man sie sogar unter den Nachfolgern von Audi R8 und Lamborghini Aventador/Huracán. Sogar ein neuer Mittelmotor-Supersportler aus Zuffenhausen ist hier vorstellbar. Der neue 911er bleibt seinem Heckmotor-Layout freilich treu, der Motor könnte jedoch ein wenig weiter in Richtung Fahrzeugmitte wandern.

Neuer Elfer wohl 2018
Wir erwarten die Vorstellung des neuen Porsche 911 für 2018 in Carrera- und Carrera-S-Form. Der aktuellen 3,0-Liter-Biturbo-Boxer wird auch hier zum Einsatz kommen. Derzeit leistet das Aggregat 370 (Carrera), 420 (Carrera S) oder 450 PS (Carrera GTS). Auf unseren Bildern ist erstmals auch das nächste 911 Cabrio mit dem gleichen Heckdesign zu sehen. Es dürfte kurz nach dem Coupé debütieren.

Lesen Sie auch:

So kommt der neue Elfer