Limitiertes Sondermodell des Toyota GT86

Der GT86 ist (vielleicht neben dem neuen C-HR) das emotionalste Modell der sonst eher alltagsorientierten Marke Toyota. Nun ist das schicke und agile Coupé in einer neuen Sonderedition erhältlich. Der GT86 Tiger basiert auf der Top-Ausstattung mit Sechsgang-Schaltgetriebe und bietet viele zusätzliche Extras.

Orangefarbener Lack, orangefarbene Nähte
Zuerst fällt die orangefarbene Lackierung ins Auge, eine neue Sonderfarbe. Dazu kommen schwarze Akzente rund um Luftschlitze und Türen, der schwarze Heckspoiler sowie die schwarzen Außenspiegel. Anthrazitfarbene 17-Zoll-Alufelgen und Sport-Stoßdämpfer von Sachs runden das Exterieur ab. Innen gibt es Leder-Alcantara-Sitze und Wildlederoptik-Einsätze an Türen und Armaturenbrett. Orangefarbene Ziernähte bilden eine Verbindung zur Außenlackierung. Die Individualität unterstreicht das Emblem ,GT86 Tiger" aus gebürstetem Aluminium. Fahrer und Beifahrer dürfen sich zudem über eine Sitzheizung freuen. Für den Antrieb sorgt der bekannte 2,0-Liter-Boxer mit 200 PS und einem Drehmoment von 205 Newtonmeter.

Knapp 35.000 Euro
Der GT86 Tiger ist ab sofort bestellbar, das Sondermodell wird ausschließlich im März produziert. Die Preise beginnen bei 34.990 Euro, das sind etwa 3.000 Euro mehr als die Top-Serienausstattung namens GT86 kostet. Navigation und Einparkhilfe für das Heck können optional geordert werden. Von der streng limitierten Edition wird es in Deutschland nur 30 Fahrzeuge in freier Wildbahn geben.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Seltener orangefarbener Tiger