Zwei neue Concept-Cars auf Wrangler-Basis

Einmal im Jahr veranstalten der Autohersteller Jeep und dessen Performance-Abteilung Mopar eine große Offroad-Sause, die ,Easter Safari". Auch 2017 geht es in der Stadt Moab in Utah wieder rund. Vom 8. bis zum 16. April können sich Jeep-Fans auf ein großes Event freuen. Auch zwei neue Konzept-Fahrzeuge der Marke sind am Start.

Zwei neue Concept-Cars
Die 51. Auflage der ,Easter Safari" wird Jeep dazu nutzen, die beiden Concept-Cars ,Jeep Quicksand" und ,Jeep Switchback" zu präsentieren. Bei der 2016er-Ausgabe der neuntägigen Offroad-Tour zeigte der Hersteller gleich sieben Studien. Aber: 2016 feierten sowohl die ,Easter Safari" als auch die Marke Jeep wichtige Jubiläen. Das Event fand zum 50. Mal statt und Jeep wurde 75 Jahre alt. Wir erwarten für dieses Jahr zwei interessante Konzepte mit Offroad-Look. Auf den beiden Teaser-Bildern scheint als Basis für die Studien jeweils ein Jeep Wrangler zum Einsatz zu kommen. In welcher Form diese allerdings modifiziert wurden, werden wir wohl erst im Laufe der ,Easter Safari" erfahren. Diese gipfelt übrigens am Ostersamstag traditionell im ,Big Saturday".

51 Jahre ,Easter Safari"
Bei der ,Easter Safari" werden 2017 diverse Eintages-Offroadtouren unter die Räder genommen, welche die Teilnehmer rund um die Stadt Moab im US-Bundesstaat Utah führen. Die Gegend dort ist bekannt für ihre ,Trails" – Strecken, die sich besonders für Gelände-Touren eignen. Die erste ,Easter Safari" wurde 1966 von der Handelskammer der Stadt Moab ins Leben gerufen und wuchs seit dem jedes Jahr weiter.

Lesen Sie auch:

Jeep Easter Safari steht vor der Tür