Wie aus einem M3 (E92) der M3 GT2 S Hurricane wird ...

G-Power will den ultimativen BMW M3 für die Rennstrecke und die Straße gebaut haben. Als Basis musste dafür ein M3 Coupé der E92-Generation herhalten, die von 2007 bis 2013 gebaut wurde. Der Name des ziemlich orangefarbenen Clubsport-Modells? M3 GT2 S Hurricane. Die technischen Daten und die Fahrleistungen? Mehr als atemberaubend.

Plus 300 PS, plus 250 Newtonmeter
Kommen wir direkt zum Herzstück: dem Motor. Weil es sich nicht um die aktuelle M3-Generation handelt, sitzt unter der Haube serienmäßig noch ein V8-Saugmotor. Der Hubraum des Aggregats wurde von 4,0 auf 4,5 Liter erweitert. Außerdem verbaute G-Power viele geschmiedete Motorteile. Zum Beispiel neue Kolben, neue Pleuel und eine neue Kurbelwelle. Die stärkeren Komponenten sind nötig, denn Luft bekommt der Motor nun über einen Kompressor, der mit einem Ladedruck von 0,8 bar arbeitet. Das Ergebnis sind 720 PS und 650 Newtonmeter Drehmoment. Ab Werk kommt der V8 ,lediglich" auf 420 PS und 400 Newtonmeter. Laut G-Power knackt der aufgepumpte M3 die 200-km/h-Marke in 9,8 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit soll bei über 330 km/h liegen.

Neues Fahrwerk, neue Bremsen
Damit die zusätzliche Kraft zuverlässig auf die Straße gebracht wird, kommt ein Hinterachs-Sperrdifferenzial zum Einsatz. Außerdem installiert G-Power ein Gewindefahrwerk im hauseigenen ,Nürburgring Setup". Verzögert wird mit einer Keramik-Bremsanlage. Vorder- und Hinterachse wurden neu gelagert.

Ausgefallene Optik: Außen und innen
Auch bei der Optik wird nicht gekleckert, sondern maßlos geklotzt: In den Radkästen sitzen 19 Zoll große Rennsport-Schmiedefelgen, das Breitbau-Kit besteht aus Carbon und der gesamte Wagen wurde in einem auffälligen Orangeton lackiert. Noch nicht genug Carbon? Auch die Haube und die Türen sind aus dem Werkstoff gefertigt. Im Innenraum geht es sehr minimalistisch zu. Die Rücksitze sind Geschichte und nahezu jedes Bauteil der Kabine ist mit Alcantara überzogen. Die Rundinstrumente wurden durch ein digitales Multifunktions-Display ersetzt und aus Sicherheitsgründen gibt es nun einen Überrollkäfig und eine integrierte Feuerlöschanlage.

Kein Schnäppchen
Sie haben Interesse an dem M3 GT2 S Hurricane? G-Power kann Ihnen auf Wunsch ein Fahrzeug aufbauen. Allerdings sollten Sie etwas mehr Geld als für einen üblichen M3 dieser Baureihe einplanen. Das Komplettfahrzeug schlägt nämlich mit saftigen 348.531 Euro zu Buche.

Lesen Sie auch:

BMW M3 von G-Power mit 720 PS